Mittwoch, 30. Januar 2013

Altes Weib

Verdammt.

Heute fühle ich mich wie einmal durchgekaut und ausgespuckt.
Echt.

Ich hatte mir für meine Sportkurse überlegt, dass es doch mal an der Zeit sei, dem Rücken und dem Po mehr Beachtung zu schenken. Es gibt halt einfach Regionen, die man gerne sportlich "umschifft", aus welchen Gründen auch immer. Bei mir wohl, weil ich mit dem Rücken gar keine Probleme habe und mein Po eh "verschwindend gering" geworden ist. Außerdem sehe ich beide höchst selten, weil hinten angesiedelt.

Huxflux schön nagelneue Übungen für diese Bereiche herausklamüsert (kennt ihr das Wort "klamüsern"?), denn oftmals braucht es nur kleine Bewegungsablaufsänderungen und schon wird ein anderer Muskel angesprochen, wovon wir ausgesprochen viele haben. Eben nicht der Muskel "ganz links außen", sondern quasi der "zwei daneben". Den, den man sonst außer Acht lässt. Neue Reize setzen.

Sowohl Montag als auch Dienstag ordentlich zugeschlagen. Gestern war ich on top richtig gut drauf und hab generell einen beachtlichen Tacken draufgelegt. Hab ich manchmal. Ich wette, die werden die nächsten Tage noch an mich denken.

Was soll ich sagen... Zwei Fakten kann ich auf den Tisch werfen:

1. Ich weiß wieder GANZ GENAU, wo bei mir hinten ist. Das spüre ich bei jeder Bewegung.

2. An "hinten" hängt eine Menge dran... Arme, Beine... Und bewegt man selbige, weiß man auch wieder, was man getan hat.

Der Tag begann damit, dass ich mich aus dem Bett rausrollte. Nice. Danach verbrachte ich mich jammernd und stöhnend in die Senkrechte. Oder in das, was man gerne als Senkrechte bezeichnen würde. Sitze heute lieber auf Sessel als auf hartem Stuhl.

*hmpf*

Ich würde ja gerne mal wissen, ob es anderen Trainern auch bisweilen so geht wie mir. Ob die auch noch Muskelkater bekommen. Vermutlich geben die das einfach nicht zu.


Teilen