Mittwoch, 27. Februar 2013

Memo an mich

Man fette das Backpapier bevor man Heinrichknäcketeig darauf verteile und backe.

Na toll.
Jetzt kann ich das nicht essen, weil das Papier dran festbappt, wie ein Etikett an einer CD-Hülle.

Alles auf Start.

Oder hat jemand Ahnung, wie viel KH Backpapier hat?

:D

Teilen

26.02.2013


Essen:

Morgen:
Nix

Mittag:
Minutenschnitzel mit Salat

Abend:
Omelett mit Restsalat darin eingepackt (übrigens herrlich lecker!) und Butterkaffee


*************************************************


Kritik:

Ich trinke zu wenig! Daran muss gearbeitet werden. Da bin ich wieder in so nem Muster. Ich verspüre so gut wie nie Durst. Noch nicht einmal bei 1,5 h Kurs! Und daher befürchte ich, dass es vielleicht so ist, dass ich den Durst nur nicht erkenne, sondern als Hunger deute...

Gegenmaßnahme:

Kanne Tee und Glas mit Wasser stehen hier griffbereit. Und jedes Mal, wenn ich daran vorbeikomme, trinke ich. Ende.

*********************************************


Sport:

Gestern Abend vor dem Kurs...

Ich:
Mädelz, schluss mit lustich. Ich war auf der Waage. Da müsst ihr jetzt mit mir durch. Tut mir leid. Es wird hart!

Einwurf von Seite:
Hö? LETZTE Woche war doch schon sooooo hart.

Ich:
Falsch. Gegen das, was heute passieren wird, war letzte Woche nicht hart!

Es prasselten knackige Übungen für Ärmchen (viele, viele, viele Mädchenliegestützen) und  Bauchmuskelübungen auf die Damen herunter... liebevoll abgerundet durch geniale Beinübungen.

Nach dem Kurs wurde mir die Nutzung manipulierbarer Fremdwaagen angeboten...



Zu meiner Verteidigung:
Die Mädels können einiges vertragen und haben sich mittlerweile an mich gewöhnt. Die leiden gerne und kommen sogar immer wieder. Mit Anfängern bin ich liebevoller.

War auch anscheinend nicht so schlimm, mir tut jedenfalls heute nix weh!



**************************************************


Seele:

Mir tut es deutlich besser, wenn ich mich wieder in die Spur schleife.
Das ist eindeutig das, was ich brauche... Geordnete Bahnen.

Ich sollte den Tipp annehmen (war es die.waschküche?) und mein Leben mal ein wenig organisieren und im Voraus planen. Denn planlos ist für mich schädlich. Ich renne dann aufgescheucht durch die Gegend, mach ein wenig hier und ein wenig da, aber nix so richtig gescheit.

Heute Abend steht großes Pflegeprogramm auf dem Zettel. Wanne bei Kerzenlicht, abschrubbeln mit Massagebürste, eincremen, Mani- und Pediküre, Gesichts- und Haarkur.


******************************************************

Fazit:

Schöner Tag! Richtig schöner Tag


Und eurer?







Teilen