Montag, 15. April 2013

Ode an eine Lieblingsbuxe

Oh, was warst du mir treu.
Zwar eher baumelnd an meinem Körper, hast du dich dennoch nie selbständig gemacht.

Soviel gemeinsam erlebt.
Durch dick und dünn bin ich mit dir gegangen.
So manche Wanderung hast du mich begleitet und viele Menschen mit mir getroffen.

Schwarz warst du, im Alter leicht ergraut, aber dennoch mein liebstes Stück.

Seit langem des Mannes Dorn im Auge, weil sexy vielleicht doch ein wenig anders ist.
Nichtsdestotrotz immer ein "guter Griff" für das Wohlfühlgefühl.

Heute nun hast du dich entschieden von mir zu gehen.
Mit einem sachten Ritsch gabst du nach.
Und rustikal, wie es deiner Natur entsprach, nicht an dezenter Stelle, nein, mitten im Sichtbereich des Pos hast du es "krachen" lassen.

Reparatur unmöglich.
Schade.

Mööööö....

Teilen