Dienstag, 11. Juni 2013

Mach mit!

Manchmal fallen mir spannende Ideen ein.
Und diese hier finde ich besonders gut, hoffentlich seht ihr das genauso.

Ihr wisst ja, dass ich derzeit meine Kohlenhydratzufuhr auf 3 g pro Mahlzeit gedrosselt habe. Und mittlerweile haben sich doch so einige angeschlossen und vielfach erreicht mich die Frage, was man denn nun essen könne. Habe ich ja schon versucht zu beantworten, aber Geschmäcker sind sehr verschieden.

Daher will ich DICH!
Ja, genau DICH!


Ich würde mich sehr freuen, wenn DU Lust hättest, zu dem Thema "3 g KH" etwas beizutragen. Es wäre toll, wenn du mir DEIN liebstes 3 g-KH-Rezept - sehr gerne mit Fotos, vom Essen und/oder von dir - schicken und dazu noch ein wenig von dir erzählen würdest. Deine Eckdaten vielleicht und ob du selbst LCHF isst (muss nicht zwangsläufig) oder wie du dich sonst ernährst, ob du abnimmst und wenn ja: wie viel bisher oder was ist dein Ziel? Mich würde auch interessieren, wie du zu deiner Ernährung gekommen bist.

Ich brauche keine Spitzenkochkünste, ich möchte sehen, was DIR schmeckt. Inspirier mich.

Das Rezept (und ggf. das Foto) möchte ich gerne mit den Infos zu dir (und vielleicht deinem Blog) hier als Beitrag einstellen.

Die Serie soll heißen: "Zu Tisch bei..." 

Dein Rezept sollte:

- weniger als 3 g KH pro Portion enthalten
- aus natürlichen Lebensmitteln bestehen

Ich freue mich über eine Mail an suddasudda(ät)gmail.com.

Mach mit!
Melde dich!


Jetzt bin ich aber gespannt.
Ich finde es sehr interessant über den eigenen Tellerrand zu schauen.





P.s.:
Morgen dann Wiegetag und vor allem die Buchverlosung. Tut mir leid, dass ich damit so spät dran bin, aber es war so viel zu tun und Verlosungen sind Vorgänge, die ich ernst nehme.


Teilen

Ich shoppe, also bin ich

Als passionierte Shopperin sollte man stets gut ausgerüstet sein, finde ich.
Shoppen ist schließlich harte Arbeit, vor allem das Schnäppchen erhaschen.

Reguläres "Lebensmittel für den täglichen Bedarf einkaufen" ist allerdings eine unschöne Unterkategorie des Shoppens. Notwendiges Übel. Mache ich nicht so gerne. Muss aber. Klar.

Aber wenn man da schon durch muss, dann doch stylisch, oder?
Genau.

Dachte ich mir auch.
Und bin jetzt stolze Besitzerin dreier original Shopper von "Schmitt's" (klick!). Alle drei mit unterschiedlichem Innenfutter, wieder anderes als hier auf dem Foto. Aber so könnt ihr euch die vorstellen.

Ich finde die so schön, also wollte ich hier mal kräftig damit angeben.






Frau NichtSchmitt kenne ich ja quasi von Anbeginn der Bloggerei und wir haben schon so manchen Kaffee miteinander vernichtet, waren gemeinsam in Bremen und haben Oona und SusiP getroffen undundund. Ich mag sie sehr gerne, allerdings bin ich doch reichlich neidisch auf ihre Handarbeitskünste (wie auf jeden, der das beherrscht...). Würde ich auch gerne können, aber was soll man tun, wenn man schon fast daran verzweifelt einen Faden durch das Öhr (peinlich... ich musste erst einmal nachsehen, wie man "Öhr" schreibt) zu ziehen?

Naja.
Ich überlasse das Frau Schmitt.
Die kann es eindeutig besser.

Jeder soll tun, was er am besten kann.
In meinem Fall: Shoppen!

:o)




P.s. Mist, ich sehe gerade, dass es die sogar in Leder mit Krokomuster gibt. Davon hat sie mir gar nichts gesagt. Hm.





Teilen

Was mir zu 3 g KH einfällt


Ich habe ein bisschen gesammelt. 
Hier einige Ideen, natürlich müsst ihr in manchen Fällen ein wenig mit den Zutaten spielen und euch beispielsweise überlegen, wie viel Gemüse ihr wählen könnt oder welche Portionsgröße, um die 3 g-KH-Grenze einzuhalten.

Vielleicht nicht kreativ, aber eben aus dem Leben.
Meinem Leben jedenfalls.
Absolute Alltagsküche.
Besonders geht anders.

Mein Zeitrahmen ist recht eng gesteckt und dann schluder ich ab und an bei der Zubereitung, weil ich wieder einmal zwischen zwei Terminen festhänge oder mir anderes gerade wichtiger ist.

Ich suche weiter.

Bauchspeck 
- mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt, gebraten mit Feta-Gurken-Oliven-Salat (Oliven smart auswählen, die KH-Menge variiert ordentlich)
- gebraten s.o., dazu Zucchinischeiben und dünnste Zwiebelscheibchen zackig und knackig anbraten und oben auf den Bauchspeck geben

Bockwurst (gute Wurst ist Gold wert - man löchere den Metzger!)
- mit Cole Slaw (allerdings ist die Cole Slaw-Menge eher übersichtlich, Kohl hat doch das ein oder andere KHchen)
- mit Dijonsenf (ein Klassiker ;o)  )
- mit Brokkoli- oder Blumenkohlpüree
- in Stücke geschnitten, gemeinschaftlich mit ein wenig gegartem Brokkoli in Gemüsebrühe versenkt

Frikadellen (Grundrezept im Rezeptteil, aber ich tausche die Hälfte der Sahne im Originalrezept gegen Butter aus)
- mediterran (gehackte Oliven & Kräuter im Teig), dazu etwas Fetacreme und Gurkenscheiben
- mit Käse gefüllt und richtig kalter Gurkensalat (Essig-Öl-Dill-Dressing) dazu
- original, kalt mit Mayo aus dem Pfötchen genossen

Frittata 
- mit Blattspinat und Käse gefüllt

Hackbraten 
- mit Blumenkohlpüree (zur Zubereitung des Pürees nur Butter anstatt Sahne oder Creme fraiche verwenden - skandalös lecker)
- Kohlpudding (siehe Rezeptabteilung - allerdings mit deutlich geringerem Wirsinganteil)

Hähnchenunterschenkel 
- in Bacon gewickelt gebraten, dazu gemischter Salat

Heinrichknäcke 
- mit geräuchertem Lachs, Butter und hartgekochtem Ei
- haushoch mit Butter, Käse, Schinken, … was man will… belegt und noch ein bisschen Gurke oder Tomate oder Radieschen oder Rettich...

Hollandaise, selbst gemacht (immer wieder gerne - dazu reicht mir durchaus Gemüse)
- mit Spargel
- mit Blumenkohl
- mit gebratenen Pilzen

Käse küsst Käse (siehe Rezeptteil)
- mit viel Käse und nur einigen Oliven, Tomaten- und Zwiebelstückchen

Krabben 
- frisch gepuhlt, auf Eisbergsalat mit Eiern, Mayo, Dill und Vinaigrette 

Lachs 
- mit Blattspinat und selbst gemachter Hollandaise
- mit Spargel und selbst gemachter Hollandaise (dazu gibt es ein Foto bei Schnitzel – klick!)
- mit Zitronenbutter und Salat mit Vinaigrette

Leberkäse 
- mit einem Hauch Paprika und Zwiebelringen belegt, mit Käse überbacken

Leberwurst 
- auf Gurkenscheiben (jaja, sagt nichts. Ich ess das gerne!)

Rindfleisch-Pilz-Pfanne

Salat
- Gemischter Bauernsalat mit Eisbergsalat, Feta, Oliven und einem gut gewähltem, sonstigen Gemüse und Vinaigrette
- mit gebratenen Rinderrouladenstreifen, Oliven, etwas Buntem (sehr fein geschnittene Paprika und Tomate - das ist auch so ein Trick... feinst schneiden - Salatgurke...)
- Rettich-Wurst-Käse-Salat mit Essig-Öl-Dressing

Schweinefilet
- Medaillons gebraten, mit Feta und einem Hauch Zwiebel überbacken, dazu geschmorte Pilze
- Medaillons mit Bacon umwickelt, dazu Feldsalat mit Vinaigrette

Snackteller (klick!) - deutlich weniger Tomate, dafür etwas Gurke oder Radieschen/Rettich, Guacamole sehr sparsam verwenden

Spiegeleier 
- mit minimal cremigem Blattspinat (etwas Doppelrahmfrischkäse oder Creme fraiche für die "Farbe")

Steak 
- mit Kräuterbutter und gemischtem Salat mit Vinaigrette
- mit gebratenen Pfifferlingen und 

Ziegenfrischkäsetaler  
- in Bacon gewickelt gebraten auf Feldsalat mit Vinaigrette und gebratene Pilze dazu

Zucchini 
- ausgehöhlt, mit Mett gefüllt und mit Käse überbacken
- mit Hartkäsescheiben und einigen dünnen Tomatenscheiben hier und da abwechselnd in eine Auflaufform geschichtet und mit reichlichst Käse bestreut im Ofen gebacken




Einfaches ist manchmal besonders lecker!

Teilen