Samstag, 15. Juni 2013

Zu Tisch bei... Steffi

Heiter weiter.

Kaum hatte ich den Aufruf gestartet, erreichte mich postwendend eine Mail, die mich aufquieken ließ. Denn sie kam von einer meiner Dienstagsmädels.

Klar, sie müssen sich ja ständig, während sie nach innen blutend rumcrunchen, alles Mögliche von mir anhören, aber irgendwie finde ich es immer wieder lustig, wenn sich meine Realität mit meinem Blog vermischt.


Steffi, übrigens Jungmama, ist noch nicht soooo lange im Dienstagskurs. Ich überlege gerade, aber es war - meine ich - Anfang diesen Jahres. Macht einen eher ruhigen Eindruck, aber mich deucht, das täuscht. Jedenfalls ist sie sehr tapfer bei der Sache, ich kann tun, was ich will, sie kommt immer wieder, was mich sehr stolz macht.

:D

Sie und ihr Mann haben Low Carb Anfang 2010 für sich entdeckt und seit dem Kurs ist auch LCHF für sie ein Begriff geworden (komisch, wieso nur??). Ich finde es ja super, wenn die ganze Familie essenstechnisch an einem Strang zieht, das macht es so viel einfacher, oder?

Ihr Rezept fand ich sehr interessant, weil ich auf die Idee noch nicht gekommen bin! Damit lässt sich einiges anstellen, denke ich.

Steffi, mal Kaffee trinken? Ich will alles über deine Low Carb-Ideen wissen!! Und natürlich auch noch deutlich mehr über dich selbst. Können wir ja Dienstag bekakeln.

DANKE!




Steffis Thunfisch-Röstis

Man nehme eine Dose Thunfisch in Wasser, drücke das Wasser aus dem Fisch, gebe etwas Olivenöl und ein Ei dazu, würze (je nachdem, was man nun damit vorhat) und je nach Geschmack 50 g selbst-geriebenen Käse. Den Thunfisch gut zerkleinern, sonst "zerbricht" das fertige Produkt an der Stelle, an der noch große Stücke sind.

Die Mischung kann man nun zu Röstis in der Pfanne anbraten, als Plätzchen backen (dann kann man sie eher als Brotersatz essen, z. B. mit Kräuterbutter) aber auch hervorragend als "falschen Pizzaboden" nutzen.

Die Grundwerte für den Teig sind:
F 38,6 g
KH 0,4 g (SENSATION!!)
E 53,9 g
Kalorien: 563 kcal

Für eine Minipizza einfach Creme fraiché, Kapern, Zwiebeln,Tomatenstückchen und Käse obendrauf, überbacken. Es ist ein wenig aufwendig die Maße auf dem Backblech zu verteilen (am besten eine Springform und dann Backpapier auf den Boden), und dann  allerdings auch nicht mehr unter die 3g KH Grenze zu bannen.

Nun muss man den Belag oder Dip etc. so wählen, dass man die  54,3 g Eiweiß + Kohlenhydrate übertrumpft. Ein Whop Majo und Gurkenscheiben dazu tun es aber auch. Wir haben frische Kräuter in die Masse gehackt und kleine Röstis in der Pfanne gemacht und dazu Deine Fetabutter ausprobiert, ein Traum !!!











Teilen