Freitag, 16. August 2013

Neuzugänge

Ich kann es einfach nicht lassen.

Wenn ich irgendwo in Begleitung shoppen bin, passiert eines todsicher: An irgendeinem Punkt des Ausflugs rollt meine Begleitung mit den Augen und sagt den Satz

"Och nö, nicht schon wieder ein Buchladen!"

Aber ich mag die so gerne.
Ich mag den Geruch.
Ich mag die Ruhe, die dort meistens herrscht (ich bevorzuge kleine Läden).
Ich mag Bücher anfassen.

Und vor allem...

... mag ich Bücher kaufen UND haben.

In Schweden ist es besonders schön, Bücher zu kaufen, denn dort findet sich garantiert immer noch mindestens ein LCHF-Buch, das ich nicht habe, und das mir gefällt. Wobei es tatsächlich auch einige Bücher gibt, die ich gar nicht haben will, weil ich entweder den Autoren unsympathisch finde oder es um Themen geht, die mich nicht interessieren, wie beispielsweise Backen und Süßspeisen. Süßkram ist einfach nicht meins.

Aber es gibt sie doch... die Back- und Süßspeisenbücher, auf denen zumindest LCHF drauf steht. Ob da meiner Meinung nach auch LCHF drin ist, steht auf einem anderen Blatt.

;)

Hier die Beute des Sommers:





Das Buch von Dr. Andreas Eenfeldt in der Mitte ist mittlerweile auch auf Deutsch unter dem Namen "Köstliche Revolution" erhältlich. Unter anderem im LCHF-Shop. Ich hatte allerdings das Glück, es auf Schwedisch für einen sensationellen Preis zu ergattern.

Ich finde es gut und verständlich geschrieben, aber für mich steht nicht unbedingt Neues drin, schließlich lese ich u.a. recht regelmäßig die Seite von Kostdoktorn (schwedische Version) bzw. dietdoctor (englische Version). Für Neulinge sicherlich informativ.

Sehr hübsch aufgemacht, das Buch "LCHF på riktigt" von Monique le Roux Forslund. Auch ihre Seite lese ich gerne. Hierbei handelt es sich um ein Kochbuch mit strikten LCHF-Rezepten. Darin u.a. ein wenig Theorie, ein Essensplan für 4 Wochen inklusive Einkaufsliste usw. Dieser Essensplan interessiert mich nicht, ich könnte nicht 4 Wochen das essen, was irgendwo vorgeplant ist.

Ich liebe Kochbücher, besonders, wenn die Fotos gut gemacht sind. Das kann mich so ansprechen, dass ich direkt loslegen möchte. 

Was mir allerdings immer und immer wieder auffällt... Die Schweden scheinen deutlich weniger zu essen als ich. Das Rezept auf dem Bild ist für 4-6 Portionen. Das besteht aus zusammengerechnet 6 Eiern, 100 g Butter, 330 g Sahne, 150 g geriebenen Käse und 100 g Schinken.

Das ist ein Abendessen... Dazu ist aber zu sagen, dass man in Schweden mittags eher zur Kleinigkeit tendiert und abends das Hauptmahl isst.

4-6 Portionen!

Dazu gibt es grünen Salat und ein wenig Tomate (auch wenn auf dem Bild eine Avocado zu sehen ist).

Ich probier das mal aus, esse eine der 4-6 Portionen und sehe mal, was ich dann denke.

Hm.
Vermutlich esse ich dann noch eine Portion.
Oder zwei.

;)





Von Nicole bekam ich das LCHF-Kochbuch von Sten Sture Skaldeman geschenkt, als sie hier in Deutschland war.

Darüber habe ich mich sehr gefreut, denn das Buch habe ich mir in Schweden nicht gekauft, obwohl ich immer wieder davor stand, weil ich bereits die anderen Bücher gekauft hatte und dieses hier nicht gerade billig ist. Die Fotos finde ich total toll. 







Dieses Rezept hat mich angepickt.
Das probiere ich demnächst aus!

Würzige Lammroulade mit Haricot verts.
Njamnjam.





Teilen