Mittwoch, 4. September 2013

Steffis LCHF Fingerfood

Neulich war ich mit Babe bei Steffi zum "Kaffee".
Steffi - ihr wisst es vielleicht noch - ist die mit den Thunfisch-Röstis (klick!).

Und sie hat sich etwas ganz besonders Leckeres anstelle der sonst kaffeeüblichen süßen Naschereien ausgedacht. Als sie den Teller auf den Tisch gestellt hat, sind mir fast die Augen aus dem Kopf gepoppt.

Respekt!

Das muss ich unbedingt nachmachen:






 Zu sehen sind:

  • Weichkäsescheiben in geröstete Mandelsplitter gedippt (links unten)
  • Frikadellchen in frische Babyblattspinatblätter gehüllt (oben links)
  • hauchdünne, kurz angebratene Scheibchen Möhre und Zucchini abwechselnd auf Spießchen gesteckt 
  • handgekurbelte Minifrikadellchen
  • Schinkenscheibe mit hauchdünner Zucchinischeibe belegt, gewickelt auf Spießchen gesteckt und in der Pfanne angebraten 
  • die berühmten Thunfischröstis, die übrigens kracherlecker sind


Nicht mit auf dem Bild ist der Quark mit frischen Kräutern, den es dazu gab.

Schön, oder?
Und war mindestens genauso lecker wie schön!
Damit kann man bei Gästen richtig auftrumpfen, finde ich.

Das nenn ich Verwöhnprogramm.
Danke für den Nachmittag, Steffi!







Teilen

Trial and error: Weißkohl

Nein.


Weißkohl wird nicht bekömmlicher, wenn man ihn vor Verwendung im Cole Slaw (Krautsalat aus der Rezeptecke, allerdings ohne Möhren, mit zusätzlich etwas Essig und Olivenöl) kurz blanchiert.

Aua!
:(


Ansonsten...

MOIN!

Hoffe, ihr habt alle gut geschlafen.


SCHULBEGINN!
JETZT AUCH IN NRW.
ALLTAG!


Wünsche allen Betroffenen (Schüler, Lehrer, Eltern und auch anderen Schulmitarbeitern drumherum) eine gute Zeit. Auf geht's in die nächste Runde!


Ich freu mich sogar ein bisschen drauf.
Noch.


Teilen