Mittwoch, 9. Oktober 2013

Tommy: Mit LCHF mehr als halbiert!

Mensch, schon blöd, dass viele von euch kein Schwedisch können.

Sonst könntet ihr die wirklich imposante Geschichte von Tommy Runesson in euch aufsaugen. Mach ich gerade. Aber vielleicht geht es auch mit dem Translator, wenn man viel Phantasie hat?

Inspiriert von Sten Sture Skaldeman hat er es geschafft von 174,4 kg auf ein Gewicht von 83,5-85,5 kg abzunehmen.

Krass, oder?
Mehr als halbiert.

Pfoah, he.

Hier (klick!) auf seiner Webseite hat er einen Teil seiner Geschichte auf Englisch notiert. Vorher-Nachher-Fotos sind auch dabei. Hin und ansehen. Supersupersuper.

Hinterlasst ihm gerne untendrunter einen Kommentar. Ich könnte mir vorstellen, dass er sich darüber freuen würde.

Chapeau, der Herr!
Ganz toll.




P.S.:

Aaaahhhhhhhhhhhhhhh... Ich seh gerade. Es gibt seine Seite auch generell auf Englisch!


Schön, wenn man mal nicht zu oberflächlich liest, weil man zu geflasht ist.
Tse.






Teilen

Ich freu mich!

Schon kurz nach meiner Bitte im letzten Post haben sich die ersten gemeldet, die bereit sind, etwas zum Buch beizutragen und *schwuppdiwupp* lag gestern schon der erste wunderschöne Text in meinem Mailfach.

DANKE!

Ich finde es toll, so eine positive Resonanz zu bekommen.

Falls jemand noch so ein minimales, inneres Hürdengefühl hat... Hopsen!
Schreib mir!

Denn ganz abgesehen davon, dass es mir im Falle des Buchs sehr weiterhilft, macht es unformulierbar viel Spaß, zu lesen, was ihr denkt und fühlt.

Heppa!




P.s. Celluliesel, ich nehm dich beim Wort und freu mich drauf. Chillie... ich bin gespannt. Ansonsten geh ich jetzt mal als nächstes Mails beantworten. Ihr seid super. Echt jetzt. 


Teilen