Sonntag, 16. März 2014

Ein kleiner Versuch

In Köln gibt es ein "Bio-Kaufhaus" und ich liebe es, stundenlang dort durch die Produkte zu stöbern und mir hier und da etwas Neues zu kaufen. Dieses hier (klick!), sehr zentral gelegen.

Als ich neulich dort war, fand ich ein Sprossenglas. Und weil ich vor unzähligen Jahren schon gerne Sprossen selbst gezogen habe und Sprossen nicht gerade selten esse, hab ich mir eins mitgenommen. Dazu Samen in spezieller Qualität, nämlich Brokkoli und Alfalfa. Die sind so lecker! Kann ich nur empfehlen. Allerdings ist es schwierig, genaue Infos zu den Nährstoffen zu finden. FALLS jemand was weiß, bitte melden. Man liest immer nur, dass die "reich an..." sind. Aber das finde ich ein bisschen wenig. Vor allem zu Brokkolisprossen finde ich gar nichts!

Gefunden habe ich die Ansage, dass Alfalfa pro 100 g 2,2 g Kohlenhydrate enthalten. Super, oder? Habt ihr mal 100 g Alfalfa-Sprossen gesehen? Das ist ein kleiner Hügel!

Zuhause angekommen, habe ich die Samen in saubere Marmeladengläser verpackt, aber dummerweise vergessen, das Glas mit den Alfalfasamen zu beschriften, weil ich plötzlich etwas anderes machen musste.

Als ich jetzt Alfalfasprossen ziehen wollte, stand ich vor einem kleinen Problem. Ich packe übrigens fast alles in Gläser um und besonders gern in alte Marmeladengläser. Und ich habe locker hundert Gläser der gleichen Art, weil ich die so hübsch fand.

Warum ich überhaupt umpacke?
Ich mag meine Lebensmittel nicht dauerhaft in Plastik oder alter Pappe lagern und spätestens wenn die Verpackung geöffnet ist, will ich sie vernünftig gelagert wissen. Das ist so ein Tick von mir - lasst mich. :)

Jedenfalls hatte ich auf einmal ZWEI Gläser mit höchst ähnlichem Inhalt in der Hand. Hm.
Eins davon mussten die Alfalfas sein, bei dem anderen tippte ich auf Flohsamen.

Und nu?
Gibt es Flohsamensprossen? Ja, gibt es.
Oder waren das nur die Hüllen der Flohsamen?

Egal wie sehr ich grübelte, ich kam auf keine Antwort. Und so tat ich, was mir spontan einfiel. Ich entschied mich aus dem Bauch heraus für ein Glas und warf den Sprießmodus an.

Simsalabim - nach drei Tagen sieht das jetzt so aus:





Und?
Sind das jetzt Alfalfa- oder Flohsamensprossen?
Sie sehen aus wie Alfalfas, aber wenn es nun doch Flohsamensprossen sind?
Kann man die überhaupt essen?

Renate?
Sonst wer?

Hilfe!







Teilen

Kommentare:

  1. Ich würde das jetzt mal so sehen - egal. Was ist so schlimm daran wenns Flohsamensprossen sind? Wenn sie schmecken? Warum soll man Flohsamensprossen nciht essen können, ungekeimte Flohsamen ist Du doch auch?

    Die Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil die ausgewachsene Pflanze ein wenig "gruselig" aussieht.
      Lach nicht!
      :D

      http://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/Nach-Verwendung/Heilkraeuter/Ayurvedische-Heilkraeuter/Indischer-Flohsamen-Saatgut

      Wobei.. da steht ja, dass es ein Heilkraut ist...
      Ich Dösbaddel.

      Löschen
    2. Ich lach jetzt mal a) über meine gruseligen Rechtschreibfehler und b) über Dich. In den Samen sind ALLE Anlagen für die Pflanze.

      Löschen
  2. Diesen Winter hatte ich auch verschiedene Sprossenexperimente am laufen. :)

    Hier tippe ich auf Alfalfasprossen. Allerdings wird man auch Flohsamensprossen essen können, sofern da was spriesst. Flohsamen zum spriessen zu bringen, funktioniert aber offenbar besser in einem Schälchen (wie Kresse). http://www.herbsarespecial.com.au/free-sprout-information/psyllium.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. TOLLE SEITE!
      Da guck ich doch gleich mal weiter.
      Danke, Ines!

      Wenn ich mir die Samen da auf dem Bild ansehe, glaube ich auch, dass meine doch eher Alfalfa sind.

      Welche magst du am liebsten?

      Löschen
    2. Braune Linsen fand ich ganz gut. Und Weizensprossen sind auch ganz interessant. Die schmecken erstaunlicherweise süss. Könnte aber vermutlich mit LCHF schwierig werden. Damit kenne ich mich nun weniger (oder eher: gar nicht) aus.

      Löschen
    3. Ja, Weizen gehe ich weiträumig aus dem Weg. Braune Linsen? Hm. Muss mal gucken. Ich fand Brokkoli sehrsehr lecker.

      Löschen
    4. Ah, die kenne ich noch gar nicht. Mal schauen, ob ich die hier irgendwo bekomme.

      Löschen
    5. Falls du sie nicht bekommst, melde dich. Dann schick ich dir mal ein Tütchen. Die sind ganz fein.

      Löschen
  3. Hatte sich Schleim gebildet? Nein? dann ist es Alfalfa....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Nullkommanull Schleim.
      Aaaaahhh...
      Stimmt. Die Flohsamen sind ja olle Schleimer!
      Danke.

      Grüße!!

      Löschen
  4. Ein wildes Durcheinander, das.

    AntwortenLöschen
  5. Ich stöbere auch gerne in diesen Supermärkten, das ist für mich auch im Ausland immer ein Highlight, da könnte ich ewig nur die Supermarktregale bewundern und einpacken. <3

    Lass dir die Sprossen schmecken, welche es auch sein mögen.

    Die Marmeladenglasgeschichte finde ich übrigens gut. Ich liebe Gläschen auch, vielleicht lege ich mir da mal einen Vorrat an! :)

    AntwortenLöschen
  6. Da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen -- nur hab' ich mich gerade gefreut, dass das jemand genauso macht wie ich: mein Mann schimpft nämlich immer, wenn ich unzählige alte Gläser aufhebe... Aber die sind wirklich so praktisch zum Umfüllen von all den Dingen, die sonst in Plastikverpackungen vor sich hinstehen würden. Oder man kann Aufstriche darin aufbewahren, die man gemacht hat -- ich mag nämlich diese ganzen Plastikaufbewahrungsdosen nicht.

    Und übrigens, danke, gerade erinnerst Du mich -- ich hatte doch meiner Kleinen versprochen, endlich mal wieder Kresse anzusetzen.

    LG,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  7. Gut, dass du's erwähnst! Ich hab noch zwei Sprossengläser in den Tiefen meines Kellers. Ewig nicht mehr benutzt, dabei LIEBE ich Sprossen auf dem Salat. Rote Bete ist lecker!
    Liebe Grüße,
    die Andi

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!