Montag, 18. August 2014

Meine 1,33 m Diätbücher



Jedes Jahr, wenn ich aus dem Urlaub komme, verspüre ich das dringende Bedürfnis, Ballast abzuwerfen. Also wird geräumt und aussortiert.

Heute kam ich auf die glorreiche Idee, meine berüchtigten 1,33 m Diätbücher mal bei so einem Rückkaufanbieter kalkulieren zu lassen. Noch bin ich nicht fertig, aber wisst ihr was? Theoretisch hätte ich bereits 57paarGequetschte Euro. Wenn das nicht mal eine Ansage ist!

Gerade diese Bücher waren viel zu lange Ballast in meinem Leben. Und was sollen sie auf dem Speicher vergammeln (wobei es ihnen recht geschähe!!!)? Von dem Geld könnte ich irgendetwas Hübsches machen. Ich denke darüber nach.

Frage an die Profis da draußen:

Bringt es etwas, wenn man die Bücher auch bei anderen Anbietern checkt? Ich hab das jetzt bei M*m*x gemacht. Wäre toll, wenn jemand etwas dazu sagen könnte.

In diesem Sinne, weg mit der Vergangenheit.
Staubt eh schon genug.





Teilen

Kommentare:

  1. Hallo Sudda,

    klasse Idee!

    Ich hab grad letzte Woche beschlossen meine ganzen W*W Koch- und Backbücher bei e*b*y zu verhökern! Da gibt es noch ordentlich Geld für.

    Seit ich im Mai über Dein Buch gestolpert bin sind jetzt 13,4 kg weg ohne zu hungern und mit lecker essen, was man sich zu W*W Zeiten verkneifen musste.

    Und wenn schon die Kilos schwinden dann macht es auch Sinn unnötigen anderen Balast verschwinden zu lassen!

    Liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Suuuper! Ich gratuliere dir zum Abwurf.

      Aber mein Buch wird nicht verkauft, Frollein!
      :))))

      Löschen
    2. Aaaahhhh. Du hast sogar einen Blog.
      Klasse. Da hab ich dich doch glatt mal in meiner Liste verlinkt.

      Löschen
  2. Ne, ich kann Dir nichts dazu sagen, ich liebäugel selber damit und bin gespannt auf mögliche Erfahrungsberichte.

    AntwortenLöschen
  3. Ja. Weg mit dem alten Zeug... :O)

    AntwortenLöschen
  4. Nimm die App "Werzahltmehr" und probier es mal aus.
    Da werden diverse Anbieter verglichen - und es ist ein unglaublichr Unterscied manchmal!!

    Ich habe nur drei Anbieter vergleichen lassen, weil mir das alles sonst zu viel geworden wäre: Momox Rebuy und Regalfrei. Und vor allem letzerer hat teilweise unglaubliche Preise!

    Viel Glück!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha. Danke für den Tipp!
      Da guck ich gleich mal.

      Löschen
  5. Wenn Du die Ankaufportale vergleichen willst:

    http://www.werzahltmehr.de

    Da geht es einzeln per ISBN oder wenn Du Dich anmeldest auch für mehrere (auch für iOS und Android).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch einer, der diese App kennt. Wieso wisst ihr immer so viel?
      Herrlich!

      Danke dir.
      :)

      Löschen
  6. Auf jeden Fall vergleichen! Ich hab bislang nur mom*x und re.buy ausprobiert, das war schon teilweise ein Wahnsinnsunterschied. Werzahltmehr kannte ich noch nicht, werde ich aber unbedingt auch testen!
    die Andi

    AntwortenLöschen
  7. Hi Annika, habe auch schon bei M****x verkauft und damals hatten die die besten Preise (naja, was solche Anbieter halt bezahlen, war nicht die pralle Masse aber immer noch besser als im Regal stehen lassen). Oh stopp, das Portal werzahltmehr gab's da noch nicht oder ich war zu blöd. Viel Erfolg. Und die blöden WW-Bücher da zu verhökern, ist 'ne Super Idee, Elke. Mach ich gleich morgen.
    LG Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WW bringt relativ viel. ich hatte EIN Kochbuch von denen noch über. Altes Punktesystem sogar.

      Mach es!

      Löschen
  8. Weg mit dem alten Ballast - eine sehr gute Idee :)
    Zu den Rückkaufanbietern kann ich leider gar nichts sagen. Du könntest natürlich aber noch mehr ausmisten und dann auf den Flohmarkt gehen. Da gehen Diät-Bücher bestimmt auch gut... nur die Frage, ob du da dann genauso viel einnehmen würdest. Viel Glück auf jeden Fall :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Flohmarkt will ich auch mal machen. Aber dafür hab ich genug anderen Krempel. Bücher sind relativ schwer und ich relativ faul.

      Gehst du auf Flohmärkte?

      Grüße
      Annika

      Löschen
  9. Man muss natürlich auch bedenken, wenn man bei mo.mox, re.buy etc. verkauft, hat man nur ein(!) Paket (oder ggf. zwei), bei ebay muss man i.d.R. alles einzeln verpacken, verschicken, Geldeingang verfolgen etc. Das macht m.E. eine eventuelle Mehreinnahme nicht wett!
    die Andi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ich will auch nur einen Anbieter, selbst wenn mir dadurch einige Euros flöten gehen. Man muss schließlich auch den eigenen Aufwand kalkulieren.

      Eh, wann treffen wir uns jetzt?
      :)

      Löschen
  10. Hab ich auch schon mal probiert, aber meine "Schätze" sind alle nur so 5cent bis 55cent wert ^^ da kommt nicht viel zusammen :D
    Ansonsten sind diese Rückkaufanbieter sehr praktisch - ich würde es darüber machen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, bei mir sind sogar ZWEI dabei, für die 9 Euro geboten werden. Cool, was? Ich scheine da Raritäten gebunkert zu haben. :)

      Löschen
  11. Ich bin so der Wegschmeißertyp. Ich würde sie einfach wegschmeißen oder verschenken. Vielleicht auf einem Flohmarkt? Dann könntest du auch zu große Klamotten loswerden... (Oder habe ich überlesen das du die noch hast)

    Mir hat es geholfen mein Zeug zu verschenken oder direkt wegzuschmeißen, um mein Hirn zu "entbelasten". (Hat quasi keine Auswirkung auf der Gewicht... aber dieser innere Ballast...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Flohmarkt dauert ja noch länger. So fahr ich einmal zur Post oder lass es sogar bei mir abholen. Kostenlos. Sehr praktisch.

      Ja, ich weiß, was du meinst. Und das Gefühl habe ich jedes Mal, wenn ich aus dem Urlaub komme. Dann will ich Sachen loswerden, Ballast abwerfen. Du ahnst nicht, wie meine Garage derzeit aussieht. Ich hab die letzten Tage nämlich sehr erfolgreich Ballast davongeschleppt.

      Alte Klamotten habe ich nicht mehr viele. Ein Oberteil, eine Hose und einen Hoodie. Als Erinnerung. Ansonsten habe ich alles verschenkt oder zur Altkleidersammlung gegeben. :)

      LG Annika

      Löschen
  12. @all

    DANKE für die vielen Tipps. Ich knie mich da am Wochenende endgültig rein und hol alles aus den Schränken, was ich nicht mehr brauchen kann. Ich erzähl euch dann, wie es gelaufen ist, und ob ich ein wenig reich geworden bin.

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!