Mittwoch, 1. Oktober 2014

Bloggen vom Handy


Hat das jemand von euch?
Funktioniert das gut?

Nur rein theoretisch für den Fall, dass ich euch mal schnell was schreiben will.
Also demnächst so.

:)



Teilen

Kommentare:

  1. Liebe Sudda, ich lese immer auf dem Handy sämtliche Blogs, Internetseiten etc. Also falls du ein smartphone hast, sollte das nicht unmöglich sein. Wie dort in der Einöde die mobile Verbindung sein wird, bliebe abzuwarten. Das schreiben ist natürlich nicht so komfortabel wie mit dem Laptop... Du kannst natürlich auch dein Handy als Modem benutzen mit dem Laptop zusammen. Aber dafür müsstest du erst deine Ladekabel fürs Auto finden, oder? Ich drück dir die Daumen! Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Wer sagt Dir denn, dass es am Ende der Welt überhaupt Handyempfang gibt????
    Und selbst wenn.... heißt das noch lange nicht, dass der für Internetnutzung gut genug ist. .)
    Madsikon

    AntwortenLöschen
  3. Gewöhnungsbedürftig finde ich,aber geht

    AntwortenLöschen
  4. Naja. NIcht meines. Es wird nie so, wie ich es gerne hätte...
    Ausserdem ist mir das Tippen auf dem Smartphone zu mühsam.
    Ich warte immer, bis ich irgendwo wieder einen Laptop oder PC habe...

    AntwortenLöschen
  5. Geht. Ist aber ziemlich unkomfortabel irgendwie. Und dauert gefühlt ´ne Ewigkeit.
    Aber ich bin ja auch nicht so der SMS-Schreiber oder Twittertyp.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habs am Handy.
    Es ist nicht schlecht, aber du hast viiieeel weniger Möglichkeiten. Du kannst halt nur posten. Hätte mir gewünscht, dass andere Optionen auch noch da sind.
    Probiers einfach mal aus, wies dir gefällt.

    AntwortenLöschen
  7. Ach jaaaaa, geht so. Ist aber für mich eher ne Notlösung. Es ist eine elendige Fummelei und gerade dann, wenn man auch noch Bilder hochladen will. Ich mach das dann doch lieber am Laptop. Und das Handy als Modem ist ne gute Möglichkeit.

    AntwortenLöschen
  8. Öhm.... Ein noch: Internet. Ausland. Teuer? Richtig teuer? Sauteuer?
    .... wenn man keinen pasenden Tarif dafür hat.

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!