Sonntag, 16. November 2014

Ich hab Körper!


Manche haben Rücken, ich habe heute sogar Körper!

Moah, ich spüre ihn heranschleichen, den Muskelkater. Das war aber auch heute ein Feuerwerk an neuen Inputs und Sport. Sehr, sehr schön.

Lustig fand ich, dass Trainerhorden, wenn man sie gegeneinander in größeren Gruppen antreten lässt, pfuschen, was das Zeug hält, um zu gewinnen. Unfassbar! Aber alle... Ich natürlich auch.

"Wie die Kinder", schrie eine.
"Ach wat, viel schlimmer!", konterte die nächste.
Was haben wir gelacht, das war so toll.

Es gab unter anderem eine Einheit wie bei Speedball (Übungen mit dem guten, alten Medizinball in neuem Gewand). Das ist anstrengender als es hier (klickediklick!) aussieht. Insgesamt haben wir gut fünf echte Stunden Sport gemacht, darum auch "Körper". Wobei es sich garantiert besonders um Arme und Schulter zentrieren wird... Ich merke das schon jetzt beim Tippen dieser wenigen Zeilen.

Hach, schön war`s. Gerne wieder.

Ich habe viele tolle, neue Ideen. Meine Kursteilnehmer mögen sich warm anziehen und anschnallen - Mutti wird ab kommender Woche einiges an ihnen austesten.

Und jetzt suche ich mal günstige Speedbälle zum Kauf. Brauche 30!
Was tut man nicht alles.

:)


Teilen

Kommentare:

  1. Ach wie ich dich beneide . . um deine Freude und Spaß für Sport.
    Ich kann da leider gar nicht mitjubeln.
    Ich gehe zwar viel mit dem Hund und lege da auch etliche Kilometer am Tag zurück, aber für mehr kann ich mich einfach nicht begeistern.
    Das war früher schon so als junges Mädchen und im alter wird das auch nix mehr.
    Dir weiterhin viel Erfolg und Spaß.
    Eine schöne neue woche wünsche ich dir

    AntwortenLöschen
  2. Medizinball.... ich frage mich gerade, warum der im Schulsport so hieß???
    Sofort habe ich Turnhallen-Akustik in mir und diesen typischen Turnhallenmief. Das Gefühl von speckigem Medizinball. Sehr interessant. Ein Wort und zig Bilders ... :O)

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!