Sonntag, 30. November 2014

Rüsselseuche


Gestern Abend hat sie mich voll erwischt. Die Rüsselseuche!

Nase läuft wie ein Sprinter bei der Olympiade, ich huste und fühle mich total oll. Gnah, ich weiß auch, von wem ich die geerbt habe. Die Rache wird fürchterlich sein, ich schwör. :)

Ich glaub, ich geh ins Bett. Das (und Suppe und Wärmflasche und Buch) hilft mir jetzt am besten. Der Mann taugt eh nicht zur Krankenschwester, der geht mir lieber weiträumig aus dem Weg. Komisch.

Schlotti musste ich leider schon absagen - hoffentlich bin ich bis Mittwoch wieder fit.
:(







Teilen

Kommentare:

  1. Mist!
    Braucht keine.
    Sei bitte klug und gehe nicht zu früh zum Sport
    UND stecke keine weiteren an. Die außerhalb deiner Familie sind, was manchmal nicht zu vermeiden ist.

    Grad bei mir so ein Thema. Im Seminar, welches vor 3 Wochen begann, kamen zwei Frauen mit starker Erkältung. Die eine hatte gerade eine schwere Bronchities überwunden. MUSS das sein? In einem kleinen Raum mit 14 Frauen?? ICH kann nicht weg. Saß die auch dauernd direkt neben mir. Ätzend. Zwei Wochen kam die erkältet zur Gruppe. Ein Wunder, dass sich "nur" zwei Frauen den Rotz eingefangen haben.
    Ich habe mich nicht getraut zu sagen wie dumm und rücksichtslos ich das finde. Eine will sich ja nciht gleich unbeliebt machen. Blöderweise hat mich das aber jeden Tag geärgert.
    Atmen, Frau Oona.

    Halt Dich wacker, liebe Annika. UND selbstgemachte mit Liebe gekochte Hühnersuppe ist ein Wundermittel der Frauen, die noch wußten, wie es geht :O) Falls selbst nicht fit genug: Nachbarin fragen oder eine andere.

    Grüße
    Oona
    mit lahmen Arm. Unansteckend *lach*

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!