Freitag, 7. März 2014

Chance?


Gestern habe ich für "meinen Verein" eine Sportstunde vertreten - was übrigens eine sehr schöne Sportstunde war. Ich liebe es.

Im Anschluss kam ich mit dem für mich Verantwortlichen des Vereins ins Erzählen. Er sagte mir, dass in dieser Halle noch eine gewisse Zeit frei sei und wenn ich eine gute Idee für einen Kurs hätte, könnte ich die gerne übernehmen. Das Gute an der Sportstätte sei, dass es auch einen Kraftraum gibt, den ich mitnutzen könnte. Und da das Gelände, auf dem diese Sportstätte liegt, riesig groß ist, könnte ich mit Sicherheit auch mit den Teilnehmern walken oder ähnliches - dachte ich dann.

Ja, nu.
Da machte es *ping* in meinem Gehirn und mir fiel einer meiner Träume wieder ein. Den mit dem Sportkurs für Menschen, die übergewichtig sind und/oder sich wieder in Bewegung setzen wollen. Davon habe ich ihm erzählt und ich erklärte dem Mann auch die wichtigsten "Hintergrundinformationen zu mir", inklusive der Tatsache, dass demnächst ein Buch von mir zum Thema herauskommt. Das fand er anscheinend recht interessant, denn er bot mir an, dass man ja auch das Buch innerhalb des Vereins quasi bewerben könnte. Und meine Idee mit dem Kurs fand er auch interessant.

Dann hab ich ihm vorgeschlagen, dass er es vielleicht erst einmal lesen soll und sich eine Meinung bilden. :)

Träum:
Wär doch was, oder? Wenn ich es schaffen würde, hier in unserer Gegend mir einen klitzekleinen Namen zu machen, um einen solchen Kurs mit Menschen und somit mit Leben zu füllen. Visionen von einer Kombi aus Sport und hinterher eine offene Gesprächsrunde zum Thema Abnehmen. Was man für Gedanken und Wünsche hat, wie es läuft, sich gegenseitig motivieren, Entspannungs- und Wahrnehmungsübungen. Ach ja. Wäre schon superschön.
Vorteil für teilnehmende Vereinsmitglieder... die Kosten würden - bis auf eine kleine Zusatzpauschale - im Vereinsbeitrag stecken, den sie ja eh schon entrichten. Fremde könnten sicherlich auch dazu kommen, müssten allerdings natürlich etwas mehr bezahlen.

Haken:
Die freie Zeitkapazität liegt zwischen 15 und maximal 17 Uhr. Damit fallen wohl die meisten, die Vollzeit arbeiten, raus.

Hm.. Doof.

Aber wie ich immer sage:
Sprechenden kann geholfen werden. Und so werde ich mir mein Buch nach Erscheinen unter den Arm klemmen und zu "meinem Verein fahren". Vielleicht geht da noch was.








Teilen