Sonntag, 16. März 2014

Ein kleiner Versuch

In Köln gibt es ein "Bio-Kaufhaus" und ich liebe es, stundenlang dort durch die Produkte zu stöbern und mir hier und da etwas Neues zu kaufen. Dieses hier (klick!), sehr zentral gelegen.

Als ich neulich dort war, fand ich ein Sprossenglas. Und weil ich vor unzähligen Jahren schon gerne Sprossen selbst gezogen habe und Sprossen nicht gerade selten esse, hab ich mir eins mitgenommen. Dazu Samen in spezieller Qualität, nämlich Brokkoli und Alfalfa. Die sind so lecker! Kann ich nur empfehlen. Allerdings ist es schwierig, genaue Infos zu den Nährstoffen zu finden. FALLS jemand was weiß, bitte melden. Man liest immer nur, dass die "reich an..." sind. Aber das finde ich ein bisschen wenig. Vor allem zu Brokkolisprossen finde ich gar nichts!

Gefunden habe ich die Ansage, dass Alfalfa pro 100 g 2,2 g Kohlenhydrate enthalten. Super, oder? Habt ihr mal 100 g Alfalfa-Sprossen gesehen? Das ist ein kleiner Hügel!

Zuhause angekommen, habe ich die Samen in saubere Marmeladengläser verpackt, aber dummerweise vergessen, das Glas mit den Alfalfasamen zu beschriften, weil ich plötzlich etwas anderes machen musste.

Als ich jetzt Alfalfasprossen ziehen wollte, stand ich vor einem kleinen Problem. Ich packe übrigens fast alles in Gläser um und besonders gern in alte Marmeladengläser. Und ich habe locker hundert Gläser der gleichen Art, weil ich die so hübsch fand.

Warum ich überhaupt umpacke?
Ich mag meine Lebensmittel nicht dauerhaft in Plastik oder alter Pappe lagern und spätestens wenn die Verpackung geöffnet ist, will ich sie vernünftig gelagert wissen. Das ist so ein Tick von mir - lasst mich. :)

Jedenfalls hatte ich auf einmal ZWEI Gläser mit höchst ähnlichem Inhalt in der Hand. Hm.
Eins davon mussten die Alfalfas sein, bei dem anderen tippte ich auf Flohsamen.

Und nu?
Gibt es Flohsamensprossen? Ja, gibt es.
Oder waren das nur die Hüllen der Flohsamen?

Egal wie sehr ich grübelte, ich kam auf keine Antwort. Und so tat ich, was mir spontan einfiel. Ich entschied mich aus dem Bauch heraus für ein Glas und warf den Sprießmodus an.

Simsalabim - nach drei Tagen sieht das jetzt so aus:





Und?
Sind das jetzt Alfalfa- oder Flohsamensprossen?
Sie sehen aus wie Alfalfas, aber wenn es nun doch Flohsamensprossen sind?
Kann man die überhaupt essen?

Renate?
Sonst wer?

Hilfe!







Teilen