Mittwoch, 26. März 2014

Umsatteln?



Heute im Kurs - ich war gerade in schönstem Rede- und Gestikulierschwall, während die Teilnehmer leise vor sich hinstöhnend ihren Kopf und Oberkörper aus der Bauchlage langsam hoben und senkten, natürlich dabei die Stirn zur Schonung des Nackens auf den ineinander gelegten Handrücken abgelegt und noch so'n paar Haltungsansagen dazu - unterbrach eine der Damen ihre Übung, strahlte mich an und sagte: "Du hast wirklich derart schauspielerisches Talent! Entertainment pur."

Ich?

"Stimmt. Eigentlich bin ich für die Bühne geboren worden!", entgegnete ich lachend. Was soll ich sonst auch sagen?

Während alle brav weiter stöhnten und ächzten, grübelte ich noch eine Weile darüber nach. War ich das vielleicht wirklich? Und wenn ja - überlegt mal, was dieses Übergewicht damals aus mir gemacht hatte. Oder was ich zugelassen habe, dass es aus mir werden konnte. Ein trauriger Mensch, der jedes Mal Schiss hatte, wenn er unter Fremde sollte. Sich Lügen ausdachte, um Einladungen, zu denen man lieber nicht gehen wollte, abzusagen. Hm.

Schauspieler.
Entertainer.
Raus in die Welt.

Ich!

Hm. Nö.
Ich bleib lieber hier, denke ich.
Hier isses schön.


Und breit lächelnd machte ich weiter:

NOCH ACHT
SIIIIIIIEEEEEEEEEEEEEBEN
Uhuhuhund SECHS
FÜMPF
...
...


Es ächzte und stöhnte durch die leicht miefige Halle mit dem quietschigen Boden.

Ich liebe es.



Teilen

Schnieke!


Moah...

Noch jemand hier, der so auf Schreibwaren und schnieken Schnickschnack steht?
Hach.

Schaut mal, was angekommen ist. Exklusiv für den Versand meiner signierten Bücher, der (DAUMEN DRÜCKEN!) hoffentlich Ende nächster Woche losgehen wird. Heute müsste nämlich der finale Probedruck ankommen und dann kann ich endlich a) das Buch offiziell freigeben, b) parallel schon die Bücher, die einige von euch bei mir vorbestellt habt, bestellen und c) die Webseite zum Buch freigeben...

Junge, dann geht's rund.
Öh. Also hoffentlich.
:)

Mittlerweile habe ich auch meine seelische Mitte wiedergefunden... Läuft!


Hm.
Wo war ich.
Ach so.

Guckt mal...





Meine Adressbanderole mit dem o-ri-gi-nal Schmetterling. In echt sieht das noch viel toller aus, aber ich bin nun einmal nicht gerade eine begnadete Fotografin. *schäm* Und normalerweise ist die Adresse natürlich lesbar...

Wer sich jetzt fragt, wie die verwendet werden: SO!
Quasi einmal um das Kartöngchen rum.
Nur wollte ich den Schmetterling eben auf der "angespitzten" Seite haben.
Na, ihr werdet schon sehen.

Das Adressfähnchen ist von Familiensache (klickediklick!), die mir nicht zum ersten Mal zur Seite stehen und bei denen ich mich für die schnelle und professionelle Bearbeitung ganz dolle bedanken möchte. Besonderen Dank an Designerin Nina, die liebevoll die gute Laune und Nerven behielt. Ich bin eben nicht unbedingt der Erklärbär. ;)

Morgen werde ich zum einen ein Exemplar unter allen Vorbestellern verlosen und zum anderen endlich mal wieder über LCHF und das Abnehmen schreiben.

Es wird Zeit, die guten Vorsätze und Ziele aus der Winterschlafhöhle zu treten. Es gibt zu tun! Ich will noch ZEHN. Das wollte ich zwar schon länger, aber jetzt reicht es. Dinge werden geschehen. Vielleicht mag noch jemand? Im Moment habe ich den Eindruck, dass bei vielen die Motivation verschütt gegangen ist.

Und wenn ich schon selbst sogar ein Buch darüber geschrieben habe, wie man prima abnehmen kann, wäre es doch gelacht, wenn ich das nicht schaffe. Wobei es etwas anderes ist, die letzten 10 zu eliminieren, da muss ich von der Energiemenge anders rangehen. Und ausdauersportlich gesehen noch eine Schippe draufpacken. Aber dazu komme ich noch im Detail.

Noch was:
Kann mal einer den Kältehahn zudrehen?
Moah.






Teilen