Dienstag, 24. Juni 2014

Mit ein und demselben

Den ganzen Tag über habe ich mir überlegt, was ich an diesem besonderen Tag schreiben könnte. Nein, anders... Ich habe mir überlegt, WIE ich das schreiben soll.

Ich hätte euch davon erzählen können, dass ich stolz darauf bin, heute vor 20 Jahren DEN Mann geheiratet zu haben, meinen Mann, der eine, der wirklich zu mir passt. Der Mann, der nebenbei auch noch mein bester Freund ist. Derjenige, mit dem ich stundenlang im Garten und sonstwo zusammensitzen kann. Der, mit dem einem der Gesprächsstoff nicht ausgeht (er redet übrigens genauso viel wie ich, wenn wir zu zweit sind - aber er redet noch lange nicht mit jedem). Er, der versteht und weiß, wie ich ticke, und auch, wie man mit mir umzugehen hat. Der Kerl, der all die Jahre an mich geglaubt hat, mich in guten und schlimmsten Zeiten begleitet und versteht, voll und immer an meiner Seite steht. Der, der jeden Hokus mit mir mitmacht. Gut, es sei denn, es wird zu wirr, denn er ist gleichzeitig der Mensch, der mich erdet und weiß, wie man mich an den Füßen vom Höhenflug wieder zurück auf den Boden bringt. Der Mensch, der versteht. Der da, der mir nie langweilig wird und mit dem ich lachen kann bis die Tränen laufen.

Gut, er ist auch der Mensch, dem ich gerne mal einen Stein hinterher werfe, wenn er mich zu sehr provoziert. Der, der sicherlich froh sein kann, die ein oder andere Situation überlebt zu haben. Wie bei den meisten gab es natürlich auch Geschichten, da hätte ich ihn... also ich hätte ihn... Aber hab ich nicht, denn er ist anders... einzig, nicht artig... ein echtes Unikat! Und nein, ich bin natürlich ebensowenig der einfachste und perfekte Mensch. Wir sind irgendwie wie Tag und Nacht, aber die Schnittmenge stimmt. Er ist das Hirn, ich bin das Herz - die Aufgaben sind klar verteilt. Und das funktioniert, wir haben enorm viel geschafft und gelöst... seit so vielen Jahren.

Ja, das und noch viel mehr hätte ich mit Beispielen bis ins Detail hier aufschreiben können. Aber das ist nicht nötig. Es ist unser Tag und so bleibt mir neben einem "Danke" ihm nur noch eins zu sagen:


JÄD, damals, gestern, jetzt, Morgen und immer!
♥♥♥


Deine Annika




Teilen