Montag, 18. August 2014

Meine 1,33 m Diätbücher



Jedes Jahr, wenn ich aus dem Urlaub komme, verspüre ich das dringende Bedürfnis, Ballast abzuwerfen. Also wird geräumt und aussortiert.

Heute kam ich auf die glorreiche Idee, meine berüchtigten 1,33 m Diätbücher mal bei so einem Rückkaufanbieter kalkulieren zu lassen. Noch bin ich nicht fertig, aber wisst ihr was? Theoretisch hätte ich bereits 57paarGequetschte Euro. Wenn das nicht mal eine Ansage ist!

Gerade diese Bücher waren viel zu lange Ballast in meinem Leben. Und was sollen sie auf dem Speicher vergammeln (wobei es ihnen recht geschähe!!!)? Von dem Geld könnte ich irgendetwas Hübsches machen. Ich denke darüber nach.

Frage an die Profis da draußen:

Bringt es etwas, wenn man die Bücher auch bei anderen Anbietern checkt? Ich hab das jetzt bei M*m*x gemacht. Wäre toll, wenn jemand etwas dazu sagen könnte.

In diesem Sinne, weg mit der Vergangenheit.
Staubt eh schon genug.





Teilen