Samstag, 6. September 2014

Meine Ziele #1 - zügigstes Fortbewegen


Bevor ich mit meinen neuesten Gehversuchen angebe, muss ich erst eine Bitte an euch loswerden:

Ihr müsst mir helfen. Ich habe ein persönliches Problem mit dem Wort "Walken". Noch schlimmer finde ich "Powerwalken". Warum auch immer. SO geht das nicht. Da muss ein neues her. Möglichst eine völlig Neukreation, nur für mich. Das wäre toll.  
DatBea schlug "bewegeHn" oder "Schritte sammeln" vor, aber das klingt viel zu langsam. Ich brauche etwas, was blitzeschnell klingt. "Laufen" ist für mich "Joggen" Tipps hierher! Dringend. 

Zurück zu meinen Gehversuchen:

Der Women's Run hat mich ordentlich angefixt - seitdem wird gegangen, gewandert, gedingst... Halt vorwärts und möglichst schnell. Und um mich ordentlich zu motivieren, habe ich mir eine kleine, jedoch nicht wirklich bescheidene Zieleliste gebastelt. Sieht so aus:


  1. Meinen eigenen WR-Rekord von 43:01 min auf 5 km spielend wiederholen können. (sowas von erledigt!)
  2. Unter 42 min auf 5 km
  3. Unter 41 min auf 5 km
  4. Unter 40 min auf 5 km
  5. Schneller als die Siegerin der Altersklassen w40 (39:25 min) des WR 2014 sein.
  6. Schneller walken als ich im Schnitt beim WR gelaufen bin (ca. 37 min)
  7. Schneller als die Siegerin der Altersklasse w45 (36:28 min) des WR 2014 sein. Ich wechsele nämlich im nächsten Jahr die Altersklasse, also muss man beide ein wenig im Auge behalten und HOSSA war diese Siegerin schnell. Shit! :)
  8. Den WR 2015 in meiner Altersklasse gewinnen ist natürlich die logische Konsequenz aus den beiden Punkten 5 und 7. 
  9. Meine schnellste Laufzeit beim WR gehend besiegen (ca. 35 min)

Nein, so wahnsinnig, zu glauben, dass ich den Run im nächsten Jahr gewinnen kann, bin ich dann doch nicht. Das waren nämlich 28irgendwas Minuten. Das schaffe ich wohl eher nicht.

Spielregeln:

  1. Ein Ziel gilt dann als erledigt, wenn es zehnmal geschafft wurde. Eine Schwalbe macht schließlich noch keinen Sommer. 
  2. Die Ergebnisse müssen beweisbar sein - also mit meiner Laufuhr dokumentiert. 
  3. Cool bleiben, ich habe noch 11 Monate Zeit, um topfit zu werden. :)
Ich bin gespannt, was ich erreichen kann. Und eine Belohnung pro Ziel muss ich mir natürlich auch noch ausdenken. "Auf Schusters Rappen" ist also für mich die Devise bis zum Sommer. Wer mag mitmachen?


***************************************************** 

So viel zu den Zielen und Bedingungen - wo stehe ich denn derzeit?

Meinen ausgebufften Trainingsplan präsentiere ich euch demnächst, das würde jetzt zu weit führen. Aber ein bisschen angeben möchte ich dann schon. Ich war heute "DINGSEN" und es war 50:50-Tag. Bedeutet, dass ich 2,5 km wirklich zügig unterwegs war und die anderen 2,5 km so schnell oder langsam, dass ich nicht außer Atem kam, also ein wenig lockerer.

1. Hälfte (schnell): 2,5 km in 19:44 min (7,6 km/h im Schnitt)
2. Hälfte (locker): 2,5 km in 20:46 min (7,2 km/h im Schnitt)

Macht zusammen 5 km in 40:30 min.

Vor lauter Freude habe ich aber dann auf den falschen Knopf gedrückt und darum sind da zusätzliche 10 geschlenderte Meter drin, ich Nuss. Egal. Auch 40:37 min sind auf 5 km super. Und der Beweis kommt hier:





Somit habe ich heute Ziel Nr. 3 zum ersten Mal offiziell geschafft und lehne mich nach einer kühlen Dusche total entspannt und breit grinsend zurück.

YEAHAW!

Morgen große "Trainingseinheit" mit meinem Lieblingseinpeitscher. Der Mann und ich wandern im Hohen Venn. Ich bringe Fotos mit, versprochen! 







Teilen