Sonntag, 4. Januar 2015

Mit offenem Knopf...


... meiner Gewichtsmahnundkontroll-Hose saß ich heute Mittag auf dem Sofa und nervte mich eine längere Weile gründlich selbst an. 

Das kann ich am Ende einer Ansammlung von Abhängtagen ziemlich gut - vom leisen Seufzen, weil ich mich so matschig fühle, bis hin zum tiefen Selbstmitleid, weil ich zu nichts mehr Bock habe (wir erinnern uns - sogar kochen kann total anstrengen!). Das muss mir erst einmal jemand nachmachen. Augenscheinlich baue ich sehr schnell Kraft und Elan ab, wenn ich länger abhänge. Nicht schön. Und selbst darüber kann ich mich dann aufregen... und dennoch auf dem Sofa sitzen bleiben. Dämlich, oder?

Irgendwann kam das befreiende, große

ES REICHT JETZT!

Darum rollte ich mich vom Sofa ab, zog mir Sportsachen an, schnappte mir den verwunderten Hund (der war gerade ebenfalls gründlich im Abhängmodus) und machte mich auf die Socken, wenigstens einmal ums Dorf herum quasilaufen.

Sonnenschein, blauer Himmel, frische Luft.
Herrlich!
Jetzt geht es mir eindeutig besser.

Ich erkläre hiermit meine Wintersonnenwenden-Abhängtage offiziell als beendet. 

Frisches, knackiges Essen. Bewegung. Frische Luft. Alltag...
Willkommen, zurück!

Während meiner Draußen-Runde hat der clevere Mann (der gestern schon wieder schlagartig gealtert ist... :) Natürlich haben wir ihn gründlich gefeiert.) die Chance genutzt und jegliche Weihnachtsdekoration inklusive Baum eliminiert, worüber ich mich sehr gefreut habe. (Außer meiner reinweißen Papp-Winterwald-Beleuchtung in der Küche, aber die ist weder schnick noch schnack, sondern gemütlich und neutral. Die darf noch eine Weile bleiben.)


Und du?
Hängst du noch ab oder bewegst du dich schon wieder?



Teilen

Kommentare:

  1. Heute ist das Wetter soooooo schön, aber heute hänge ich dann mal...

    Die letzten Tage habe ich mich aber immer aufraffen können.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hänge noch dazwischen ........Spaziergang *erledigt* ...... Kuchen vernichtet *erledigt* jetzt hätte ich gerne noch eine Schübbe Motivation und dan mach ich mit.

    AntwortenLöschen
  3. Nicht direkt abhängen, aber ich komme vom Computer nicht weg...ist einfach so interessant und ermunternd zu lesen, wie es den anderen so geht in dieser Zeit ( grins )
    Aber der Baum steht noch, bis voraussichtlich morgen, der Rest ist bereits wieder im Kellerregal gelandet . Alles wieder neutral , wie du so schön schreibst :-)
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Ich stehe zum Abhängen.
    Und auch bei schönem Wetter fühle ich mich nicht verpflichtet, spazieren zu gehen oder dergleichen.
    Allerdings habe ich auch über die Feiertage nicht zugenommen, und bewegt habe ich mich bei meiner Freiwilligentätigkeit letzte Woche genug.
    Ab morgen arbeite ich wieder, und auch die Aquafitness beginnt erneut.

    Ich kenne aber das gute Gefühl, sich zu etwas überwunden zu haben. Dabei geht es gar nicht um die Bewegung speziell, sondern um alles, wozu man sich durchringt und es durchzieht: ausmisten, einkaufen, Keller aufräumen, Auto innen und außen putzen (beliebige unangenehme oder lästige Tätigkeit einsetzen), was immer einen Überwindung kostet.
    Bei uns zuhause war der Sonntagsspaziergang Pflicht, die heute noch von meinem Vater eingehalten wird (fit wie ein Turnschuh), aber heute darf ich mich dazu selbst entscheiden oder es lassen. Die Freiheit gönn ich mir.

    AntwortenLöschen
  5. Oh in diese Hose habe ich Freitag versucht reinzukommen. Ähm, ich habe aufgegeben. Sport ist heute schlecht, mußte einiges abarbeiten. Aber die Hunderunde war größer als sonst, ist ja auch was.

    AntwortenLöschen
  6. Ich war laufen. Kann gar nicht glauben, dass ich vor drei Wochen noch den Winterlauf geschafft habe. Drei Wochen krankheitsbedingt auf der Couch abhängen hat meine Kondition erfolgreich gekillt.

    AntwortenLöschen
  7. Ich selbst hänge ja nicht ab. Nienicht über Feiertage aller Arten.
    Bin eher genervt, dass alle anderen in dem ewigen Feiertagsmodus hängen (bleiben) und nie jemand Zeit oder Kraft oder Lust hat mit mir meinen Geburtstag zu feiern. Nächstes Silvester/Neujahr brauche ich noch einen ganz anderen Plan. Seuftzt.

    Bei mir fing das neue, GUTE Jahr ab dem 3.1. an. Damit kann ich leben.
    Morgen ist Montag. An ganz normaler Montag. Wunderbar.
    HA!
    Grüßilie
    Oona

    AntwortenLöschen
  8. Da hätten wir ja heute auch zusammen. Ich habe meine Abhängtage bereits am 01.01.2015 ins alte Jahr zurückgeschossen.

    AntwortenLöschen
  9. Neutral war es bei mir auch schon an Weihnachten, kein Baum, keine Extra-Deko, nunmehr seit, wenn ich mich richtig erinnere 7 Jahren und mir geht es gut damit. Es fehlt mir nichts und wenn mir nach Kerzenlicht ist, zünde ich eine Kerze an, ob Weihnachten oder nicht.
    Nerven tut mich nur dieser Weihnachts- und Neujahrsstillstand, hier in Bayern bis mindestens 6. Januar (= Feiertag).
    2 Wochen Ausnahmezustand, wenn ich noch 2 Wochen vor Weihnachten dazurechnet, in denen alle einkaufen, als würde es später nichts mehr geben, sind das 4 Bremser-Wochen, auf die ich gerne verzichten würde.
    2 Tage noch, juchu dann ist es auch hier vorbei und die Leute wieder normal ansprechbar.
    Schöne Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!