Donnerstag, 26. Februar 2015

Cool!


Man, war das schön, dass meine Mama dabei war. 

Wobei ich mich natürlich dann nicht sooo toll fand. Ich kann das durchaus besser. Aber vermutlich denke ich nur so, weil ich mich - eben WEIL sie dabei war - deutlich kritischer gesehen habe. 

Egal.

Jedenfalls hat sie sich sehr tapfer geschlagen. Sie war richtig, richtig gut. Umso "schader" ist es, dass sie weiter weg wohnt. Menno. Sonst könnte sie immer kommen.

*****************************************************************

Heute erwartet mich fiese Schnippelei. 
Seit Tagen möchte ich nur eins: Wurst-Käse-Eier-Salat!

Hinderungsgrund bisher ist eben, dass man wirklich eine Weile da steht und dran arbeitet. Jedenfalls wenn man nicht im Vollbesitz eines Th*rmomix-Supershredders ist. Aber egal, mach ich eben direkt die doppelte Menge, gibbet eben zwei Tage von dem Salat (heute Abend und Morgen). Dann lohnt sich das wenigstens.

Ich mag Rezepte bzw. Mahlzeiten, die man direkt für mehrere Tage zubereiten kann, das spart so viel Zeit! 

Wobei ich es vermeide, Dinge einzufrieren, weil ich ja ein kleines Tiefkühlschrankschlampi bin (das Thema hatten wir schon mal). Ich bin meistens zu.. hm... faul... richtig zu beschriften und weiß dann im Handumdrehen nicht mehr, was da in der Verpackung lungert. Auf der anderen Seite gibt es auf diese Weise immer wieder mal "Überraschungsessen". Einfach mal testen, was man da aufgetaut hat. ;o)

Was ich auch gerne in größeren Mengen zubereite, ist Sauce Bolognese (um sie auf Salat zu essen - nicht auf Nudeln), gefüllte Paprikaschoten und Suppen aller Art. 

Rezept für den simplen "Käse-Wurst-Eiersalat" wird folgen. Ich werde mir Mühe geben, direkt zu notieren, was ich in die Schüssel werfe. Es wird ganz sicher sehr, sehr gehaltvoll. Mit lecker schmotzig Mayo. Aber andererseits brauche ich daher recht wenig davon und bleibe gleichzeitig ewigunddreiTage satt. 

Habt ihr Rezepte, die ihr gerne direkt für mehrere Tage macht? Irgendein guter Tipp von euch?


**************************************************************

Ansonsten wünsche ich euch einen tollen Tag. 
Hier scheint das Sönnchen. Herrlich. Es riecht nach Laufen!

Mit ein wenig Glück kommt nachher bzw. heute Abend ein weiteres Podcast. Und ich werde auch mal ein gründliches Ründchen Kommentare von euch beantworten. *räusper*


Wir sehen bzw. hören uns.







Teilen

Kommentare:

  1. Mhm... also ich esse ja auch ab und an einen Wurst Käse Eier Salat aber ich schnippel nie länger als 5 Minuten. Wenn ich ne groooooße Portion mache vielleicht mal 7...
    Hast du keine großen scharfen Messer? Meine Mutter nimmt seit jeher immer nur so winzige kleine Schnibbelmesserchen, da dauert das eeeeeeeeeeeeewig...
    Ich nehme für sowas entweder das große WMF Kochmesser oder das Santoku-Messer in ähnlicher Größe. Die sind immer sauscharf und du bist ruckizucki durch alles durch, egal was du nimmst.
    Harte Stück-Salami in dünne Scheiben: check
    Salami in Würfel: noch schneller check
    Speck, Zwiebeln: ruckzuck check
    Paprika entkernen und stückeln: check

    Ich brauche ernsthaft nur 2 Messer in der Küche und bin damit sowas von schnell fertig...

    Dann mal guten Hunger ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doooch. Ich hab ganz tolle Messer, aber ich bin selbst nicht so fürchterlich geschickt im Schnippeln. ;)

      Die zweite Frage ist: Für wie viele Personen bereitest du deinen Salat zu? Ich für acht, denn es gibt den dann ja zwei Tage. Also muss da schon mal ein ganzer Klotz Gouda geschreddert werden, etc. pp.

      Aber weißte was? Ich finds total super, dass du das kannst. Ich krieg den Mann ja nada an den Herd. Der kauft zwar wirklich andauernd das tollste Küchenequipment, aber nutzen? Nö.

      Komm doch mal bei mir kochen!
      Und bring die Deine mit.

      Liebe Grüße an euch.

      Annika

      Löschen
  2. Hallo,

    spontan schoss mir dieser Gedanke durch mein Köpfchen:

    Oh ja bitte ein paar mehr Ideen fürs auf Vorrat zu zubereiten.
    Danke, ist mir eine grosse Hilfe.
    Mal wieder.

    Herzliche Grüsse

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich dir jetzt einen Floh ins Ohr gesetzt?
      Dann mal her mit deinen Tipps! Was würdest du auf Vorrat kochen? Oder was kochst du auf Vorrat?

      Gruß
      Annika

      Löschen
  3. Ich vermute einfach, dass Deine Mutter sehr sehr sehr stolz auf Dich ist und ganz sicher erstaunt, wieviele Menschen Du - sichtbar und fühlbar für die Frau Mama - so in der Woche "auf Trab" bringst. Voll professionell.

    Auf das nächste Podcast bin ich gespannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß, dass sie sehr stolz auf mich ist.


      Löschen
    2. Oh, entschuldige, vor lauter in mich reinlächeln habe ich das vergessen:

      LiebeliebeGrüße!

      Annika :)

      Löschen
  4. hhmmm ...das klingt verlockend lecker - freu mich auf das Rezept �� und auf den Podcast !
    LG Beate aus dem verschneiten Allgäu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich?
      Ich hab vergessen saure Gürkchen zu kaufen und hab auch keine mehr da. *hüstel*

      Aber Morgen mach ich den dann doch.

      :D

      SCHNEE?

      Aaaahhh...

      Ich will Frühling! *nicknick*

      Gruß zurück!

      Annika

      Löschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!