Dienstag, 30. Juni 2015

Lappland 2.0 - Fjälli-Pirelli back on track

Wir machen es schon wieder. Wieder im Herbst! 

Lappland 2.0 - die Flüge sind gebucht.

Hm.. ab wann kann man eigentlich eine Vielfliegerkarte beantragen? Hehe. Nein, ich bin immer noch nicht glücklich mit dem Fliegen, aber was tut man nicht alles?

Ich freu mich bis Anschlag und denke viel darüber nach, wie es im letzten Mal in der Stille und Kühle Lapplands war. Irgendwie erholsam, wo es doch hier derzeit so heiß ist. 

Ich geh dann mal weiter Unkraut jäten. Das ist wirklich unverschämt, wie das Zeug gedeiht. Sollte ich JEMALS in meinem Leben reich werden, suche ich mir einen Gärtner. Das steht fest. Ich brauch keine Putzfrau, nö, nur einen Menschen für den Garten. Dann wäre ich schon glücklich.

Der Hund hilft mir übrigens vorzüglich. Sie kaut die Beeren direkt vom Strauch! Dann brauch ich die gar nicht mehr ernten... *rolleyes*

Auch bei dornigen Geschichten. Tse. Ich frage mich, wie ein Hund weiß, was er essen kann und was nicht? Ist das einfach irgendwo genetisch hinterlegt? Zielsicher geht das Tier an Himbeeren, Walderdbeeren und lauert darauf, dass die Heidelbeeren reif werden, vielleicht noch ein paar Felsenbirnchen - sonst nichts. Nur mit den Kirschen muss ich aufpassen. Ich denke nicht, dass eine Ladung Kerne so der Klopper für einen Hundemagen ist... 

Also... falls mich wer sucht... Ich grabe. Und so.
Menno.


Teilen

Kommentare:

  1. Hallo liebe sudda
    ich komme zu dir gärtnern und du putzt meine Wohnung. Ich bringe auch meine Hunde mit. Wäre das eine Idee?

    LG
    Heide

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da weiß ich ja, ich welche Richtung ich heute nicht fahren werde. Viel Spaß beim schaufeln :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nennt man Freundin? TZÖ... ich fasse es nicht.
      :D

      Löschen
  3. Tja. Der Hund opfert sich und ißt die Beeren voller Würmer und so. Ganz ehrlich. Sei Dankbar!
    Erst dachte ich, wie klein sind eure Kirschbäume??? Nach dem ich mein Hirn durchkämt habe, kam mir in den Sinn: Was nicht von den V*ögeln gefressen wird, dass könnte zu Boden fallen. Und wenn dann der tierische "Staubsauger" im Garten unterwegs ist. Man weiß es nicht.
    Obwohl ich mich schon lange frage, ob es nur ein Gerücht ist, dass man von zu vielen Kirschen Bauchweh bekommt. Ob nun gewaschen oder nicht. Oder ob eine Bauchweh von frischem, warmen Hefeteig bekommt. Fragen über Fragen. Ich esse ja keine Kirschen.
    Ich hoffe, dass Dein Mann dann im Herbst einen prächtigen Elch fotografiert. :O)
    Auf die Landschaftsfotos freue ich mich. Die waren ja letztes Mal etwas spärlich. *wegduck*

    Und was für ein Glück, dass uns großzügige drei Stunden Bahnfahrt trennen, liebe Sudda.
    Obwohl... Ich würde es mir mit dem Hund im Garten gemütlich machen. Ab und an ein Himbeerchen und das Leben leben sein lassen. Ich würde Dir auch alle 15 Minuten etwas zu trinken bringen. Du trinkst ja immer zu wenig und jetzt, wo es so schiete heiß geworden ist, vergiß nicht zu trinken !!!
    Herzlichst
    and
    yours
    Oona
    (Rabbit :O)

    AntwortenLöschen
  4. Also die Kerne bleiben nicht im Hund :) bei meinem kamen sie schön wieder raus, war auch so ein Selbstbediener im Garten

    Toll, dass du wieder in die Stille möchtest, super
    LG Leah

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sudda, dass du dein "Nicht-glücklich-mit-dem-Fliegen"-Gefühl nicht behalten musst, weißt du bestimmt. Das kannst du sicher schneller dauerhaft loswerden als dein Unkraut.

    Der Gedanke an Lappland macht mich gerade seeehr neidisch. Ich habe das Gefühl, mein Büro wird langsam zur Sauna... Hat jemand eine Idee für ein Butter-Eiskaffee-Rezept? ;-)

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!