Sonntag, 29. November 2015

Ja, ich lebe noch!

Aber nur mit knapper Not.

Ich hab das Ganze komplett unterschätzt. Das ist der helle Wahnsinn, wenn man nicht nur selbständig sein, sondern auch noch eigene Räume haben möchte, die man natürlich nicht zuletzt un-be-dingt selbst renovieren will.

Irgendwie hab ich anfangs gedacht, dass ich "Och" nur ein bisschen anstreichen und umziehen müsste. So "Blümchen auf der Wiese, zwitschernde Vögeleins und das Leben lacht". 

Issonich!


Mein Problem:

Ich kann nicht delegieren.
Ich kann nicht um Hilfe bitten.
Ich kann sehr schlecht Hilfe annehmen, die mir angeboten wird (was wohl die Krönung der Dämlichkeit ist!)

Und so arbeite ich mich voran.

Pinselstrich für Pinselstrich. (fertig!)
Schrubber für Schrubber. (fertig!)
Bestellung für Bestellung. (fertig!)
Möbelzusammenbau für Möbelzusammenbau. (Morgen zum letzten Mal.)
To-do-Punkt für to-do-Punkt. (öh! Nicht ganz.)
Bürokratie für Bürokratie. (Es gibt Dinge, über die will ich einfach nicht reden...)

Samstag wird es ernst(er).
Es wird einen mini "Tag der offenen Tür" geben und bis dahin ist noch so viel (stell dir parallel dazu ganz weit ausgebreitete Arme vor) zu tun.

Und ich hoffe, dass ab dem 07. so etwas wie "halbwegs normal" wieder in mein Leben zurückkehrt.

Ich hoffe es echt.
Hoff.

Mö.


Danke für eure Gedanken.
Alles gut.
Soweit.


P.S.: Aber wenn selbst der Mann sagt, dass "das schon richtig genial aussieht", dann kann es nicht so verkehrt sein. Dennoch... manchmal kommt man mittendrin ins Zweifeln. A touch too much. Ich sag's euch.


Teilen

Kommentare:

  1. Ich frage mich ja echt, woher du all die nötige Energie nimmst für all das, was du machst und planst. Im Vergleich mit dir fühle ich mich immer wie eine unendlich faule Socke und die Königin aller trägen Amöben ;)

    Toi toi toi, dass der Tag der offenen Tür so klappt wie du es dir vorgestellt hast und dass es danach endlich wieder ein wenig ruhiger wird!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was, ich kann ja gar nix dafür. Diese ganze Entwicklung ist wie eine Welle! Da kommt ständig Neues und ich paddel so gut ich kann mit. Das würdest du an meiner Stelle auch nicht anders machen. :)

      DANKE!

      Umarmung!

      Löschen
  2. Haha, RUHIGER? Das ist doch wohl in deinem Leben ein Fremdwort, oder? Ich bewundere dich heftig für all deine Aktivitäten und deine offensichtlichen Fortschritte. Ich drück alle verfügbaren Daumen dafür, dass es ein Erfolg werden möge und - was noch viiiieeel wichtiger ist - dass du es von Herzen genießen und dich dran freuen kannst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm. Aber irgendwann muss doch mal gut sein, oder? Ich verlasse mich jedenfalls feste darauf, dass es "besser" wird, wenn dieses Projekt offiziell vom Stapel runter ist und ich wieder ein wenig andere Dinge machen kann. Das besetzt meine Zeit und mein Gehirn und mein Herz im Moment sehr, sehr viel. DANKE!

      Löschen
  3. Du lebst noch... ;) Das ist gut!
    Den Rest schaffst du auch noch!! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich denke auch. Noch ist ein riesiger Berg, aber ich seh zumindest schon die Spitze und sie ist nicht mehr vernebelt. Yeah!

      <3

      Löschen
  4. Liebe Annika,ganz oft habe ich an Dich gedacht und mir Gedanken gemacht,wie Du wohl alles wuppst.
    Nun freue ich mich,zu lesen,dass Du es endlich bald geschafft hast.
    Nun wünsche ich Dir einen genialen "Tag der offenen Tür" mit gaaanz vielen interessierten Menschen.
    Und natürlich wünsche ich mir,irgendwann mal Deine Räume erkunden zu können.
    Ich drücke Dich,Alma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das machen wir auf JEDEN Fall. Ich freu mich schon drauf. <3

      Löschen
  5. Glückwunsch!
    Ich drück die Daumen, dass du die Eröffnung auch genießen kannst.
    Bei Renovierungen ist es doch so: plane großzügig Zeit und Geld ein, dann hole tief Luft und verdoppel das Ganze ;-)
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagste was mit dem Verdoppeln. Hätteste das nicht mal früher sagen können? :D

      Umarmung!

      Löschen
  6. @all

    DANKE! Ihr seid so lieb. Heute bin ich wieder absolut am Durchschleudern. Aufbauen der letzten Möbel geht erst heute, Gardinen kommen und müssen angepasst werden, gleichzeitig kommt aber Zuhause zwei Pakete an, die ich dringend brauche. Gerade sitze ich auf der "alten" Arbeit, einkaufen wäre auch gut, da nix mehr in Küche und Kammer ist, heute Abend Sport, das Auto soll heute Nachmittag aber auch in die Werkstatt... Daher erst recht einkaufen - wer weiß, wann das Auto fertig ist. Hm.

    Aaaaahhh...

    Aber wie sagt man so schön? Irgendwann ist Abend. :D

    Umarmung!

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!