Montag, 5. Januar 2015

Tagesschnipsel 05.01.2015


Ajvar gut, alles gut!

Das wollte ich erst einmal voran schicken. Projekt Ajvar im Slowcooker aka Crockpot ist hervorragend gelaufen und ich werde auch bald das Rezept nebst Foto einstellen. Heute war ich allerdings ständig unterwegs und als ich endlich Zuhause war, war es zu düster, um zu fotografieren. 

Die Tage zuvor habe ich bereits erfolglos versucht, das Ajvar fototechnisch in Szene zu setzen und bin an der Farbgestaltung derbe gescheitert, denn das eher orangefarbene Ajvar biss sich "dezent" mit dem Schälchen und sah daher aus wie... hm... nun... unappetitlich. Ich will und ich kann das jedenfalls besser - hoffe ich.

"Schuld" daran, dass ich keine Gelegenheit zum Fotografieren hatte, war übrigens meine Freundin N.. Sie ist reichlich schwanger, von Rückenschmerz gepeinigt und wollte von mir bunt beklebt werden (klickediklick!)

N. hat noch 8 Wochen bis zum Entbindungstermin, ihr Bauch sieht aber aus als wäre sie GENAU JETZT quasi auf dem Weg zum Kreißsaal um MINDESTENS Zwillinge zu gebären. Aber egal, wie oft ich nachfrage, sie besteht ständig darauf, dass es nur eins werden wird. Und das eben erst in acht Wochen. Hossa.

Ansonsten war der Tag bestimmt von arbeiten und einkaufen. 

Einkaufen dann direkt zweimal. Nicht weil es so schön war, sondern weil ich etwas wirklich richtig Essenzielles vergessen hatte. *narf* Das habe ich wiederum der Familie zu verdanken, die vergessen hat, mir mitzuteilen, dass dieser essenzielle Artikel verbraucht war. Taschengeldabzug!

Gefreut habe ich mich darüber, dass mich heute drei elektronische Nachrichten der diversen Art auf dem Handy erreichten, von Teilnehmern, die entweder wissen wollten, OB es diese Woche wieder mit dem Sport losgeht oder gar WANN es ENDLICH wieder mit dem Sport losgeht. Geht ab Mittwoch wieder los - mit Schulbeginn eben. 

Die Namen habe ich selbstredend wohlwollend nickend zwecks Vergabe eines bunten, kleinen Fleißmärkchens notiert.

Sonst so?
Nö.
Nix.
Aber muss ja auch nicht immer direkt der Bär steppen, nicht wahr?

Jetzt muckel ich mich mit der Wärmeflasche auf den Sessel und daddel mich durch Bloggerwelt. Herrlich. Gut, außer der Tatsache, dass mir kalt ist. Ich bin kein Wintermensch (mehr)! Gebt mir Sommer, gebt mir Sonne, gebt mir Wärme. 

Hätte ich mir früher nie vorstellen können. Mir war immer viel zu warm. Das war der Vorteil dieser Isoschicht. Außerdem gefiel mir der Winter, weil man sich verhüllen konnte, ohne dass es aufgefallen wäre. In Sommerkleidung habe ich mich häufig unsicher/beobachtet gefühlt. 

Gegessen habe ich auch lecker:

Habe Köttbullar gekurbelt und gebraten (Rezept im Rezeptteil). Dazu Sahnesauce und reichlich Gemüse. Leckerleckerlecker.

Kann mir mal einer verraten, warum die Menge Köttbullar, die ich mache, nie genau in eine vernünftige Anzahl Pfannenfüllungen passt? Immer, wirklich immer, habe ich in der letzten Pfanne nur 3-4 ömmelige Restköttbullar, die in die anderen Pfannenladungen nicht mehr reingepasst haben. 

Und ich habe schon alle Techniken ausprobiert! Ob ich nun die Köttbullargröße variiere oder die Füllmenge in der Pfanne... Immer gibt es diese letzte Pfanne mit den ömmeligen 3-4 Restköttbullar. Noch so ein Lebensmysterium der völlig unwichtigen Art. Na ja.

Gehabet euch wohl, meine Lieben.
Und schlaft schön.

Gute Nacht, Johnboy, 
Gute Nacht, Elisabeth.
Gute Nacht, ...










Teilen