Donnerstag, 26. Februar 2015

LCHF-Podcast mit Kathrin und Annika #3


Dieses Mal war es ein wenig tückisch mit der Technik. Mal klinge ich, als würde ich durch eine Blechbüchse sprechen, dann wieder ganz anders. Hm.. 

Direkt aufzeichnen, wie wir das beim letzten Mal in Köln hatten, war eindeutig besser. Es sollte mal bitte jemand daran arbeiten, dass die Sache mit der Beamerei endlich funktioniert. Das würde generell vieles deutlich einfacher machen, findet ihr nicht?

Hopphopphopp, wo sind sie, die Erfinder?

Es hat aber wieder richtig Spaß gemacht. Bei diesem Podcast geht es um:

* Das erste deutsche Restaurant mit eigener LCHF-Speisekarte - das "Martinello" in Berlin. Ich hab sogar Fotos von der Speisekarte, aber die stelle ich mal separat ein. Im Martinello war nämlich am Montag ein Berliner LCHF-Treff.
* Hölzchen -> Stöckchen: Auswärts essen gehen als LCHFler
* Die LCHF-Podcasts sind jetzt bei Itunes.
* Kathrin macht's einfach, mit reichlich Schmetterlingen im Bauch. Neben den kostenlosen Webinaren ist jetzt auch der LCHF-Institut-Onlinekurs da! 
* Und ich? Ich brauch noch `ne Weile und "bedenke" ein wenig vor mich hin. Wie immer. Keine besonderen Vorkommnisse. ;)


Dazu kommen jetzt noch ergänzend "Shownotes" - wieder ein neues Wort von Kathrin gelernt.  Also Links zu den Themen, die im Podcast angesprochen werden. Was es alles gibt... tsetsetse. :D

Link zu dem Artikel über meinen Sportkurs (aber das kennt ihr ja schon)











Wie immer auch dieses Mal dabei: Der Titel "There's a better way!" von Loveshadow. Was sonst. Hach. 



Teilen

Cool!


Man, war das schön, dass meine Mama dabei war. 

Wobei ich mich natürlich dann nicht sooo toll fand. Ich kann das durchaus besser. Aber vermutlich denke ich nur so, weil ich mich - eben WEIL sie dabei war - deutlich kritischer gesehen habe. 

Egal.

Jedenfalls hat sie sich sehr tapfer geschlagen. Sie war richtig, richtig gut. Umso "schader" ist es, dass sie weiter weg wohnt. Menno. Sonst könnte sie immer kommen.

*****************************************************************

Heute erwartet mich fiese Schnippelei. 
Seit Tagen möchte ich nur eins: Wurst-Käse-Eier-Salat!

Hinderungsgrund bisher ist eben, dass man wirklich eine Weile da steht und dran arbeitet. Jedenfalls wenn man nicht im Vollbesitz eines Th*rmomix-Supershredders ist. Aber egal, mach ich eben direkt die doppelte Menge, gibbet eben zwei Tage von dem Salat (heute Abend und Morgen). Dann lohnt sich das wenigstens.

Ich mag Rezepte bzw. Mahlzeiten, die man direkt für mehrere Tage zubereiten kann, das spart so viel Zeit! 

Wobei ich es vermeide, Dinge einzufrieren, weil ich ja ein kleines Tiefkühlschrankschlampi bin (das Thema hatten wir schon mal). Ich bin meistens zu.. hm... faul... richtig zu beschriften und weiß dann im Handumdrehen nicht mehr, was da in der Verpackung lungert. Auf der anderen Seite gibt es auf diese Weise immer wieder mal "Überraschungsessen". Einfach mal testen, was man da aufgetaut hat. ;o)

Was ich auch gerne in größeren Mengen zubereite, ist Sauce Bolognese (um sie auf Salat zu essen - nicht auf Nudeln), gefüllte Paprikaschoten und Suppen aller Art. 

Rezept für den simplen "Käse-Wurst-Eiersalat" wird folgen. Ich werde mir Mühe geben, direkt zu notieren, was ich in die Schüssel werfe. Es wird ganz sicher sehr, sehr gehaltvoll. Mit lecker schmotzig Mayo. Aber andererseits brauche ich daher recht wenig davon und bleibe gleichzeitig ewigunddreiTage satt. 

Habt ihr Rezepte, die ihr gerne direkt für mehrere Tage macht? Irgendein guter Tipp von euch?


**************************************************************

Ansonsten wünsche ich euch einen tollen Tag. 
Hier scheint das Sönnchen. Herrlich. Es riecht nach Laufen!

Mit ein wenig Glück kommt nachher bzw. heute Abend ein weiteres Podcast. Und ich werde auch mal ein gründliches Ründchen Kommentare von euch beantworten. *räusper*


Wir sehen bzw. hören uns.







Teilen