Samstag, 28. Februar 2015

Das hat man jetzt vom Ausmisten!


Wie ihr sicherlich wisst, erfasst mich ab und an das Ausmistfieber. Dann fliegen hier - wenn auch selten - gründlich die Fetzen. Das ist immer dann, wenn sich auf einmal vieles um mich herum wie Ballast anfühlt. Dann möchte ich "abwerfen" und das tu ich auch.

Dumm!

Denn heute sind wir auf einen Polterabend eingeladen und der erste Gang durch die üblich verdächtigen Lager verheißt nichts Gutes!

Nix da zum Poltern!

Bzw... ich kann ja nu schlecht den angehenden Ehegatten lediglich einen ömmeligen Eierbecher vor die Füße knallen. Das macht viel zu wenig Geräusch und Geräusch ist sehr wichtig zum Glück wünschen. Glück  und Liebe und alles wünsche ich M & S (inkl. B) aus vollem Herzen. Also MUSS es reichlich Krach machen. ♥

Ganz abgesehen davon, dass der ömmelige Eierbecher eigentlich hübsch ist und ich den natürlich auch immer noch für total Praktisches verwenden könnte, wie beispielsweise... hm... weiß nicht so genau. Aber für irgendetwas eben. 

Gnah.

Glas darf man nicht werfen, oder?
Und diese vermeintlich "lustigen" Dinge wie Klopapier, alte Sanitäranlagen etc. pp. finde ich unmöglich. 

Was nun?

Ich werde gleich eine zweite Orts- bzw. Lagerbegehung starten.
Drückt mir die Daumen.



P.S.:
Dennoch erwäge ich nicht, ein Extraeckchen für "möglicherweise gehen wir mal poltern" einzurichten. ;)

P.S.2:
Die angehende Braut ist hier übrigens im Blog schon in Erscheinung getreten - ihr verdanke ich das Rezept für die "Thunfischtaler" (klickediklick), die ich immer wieder gerne mache. Schaut mal in die Rezepte, falls ihr die noch nicht probiert habt. Es wird also bei einem waschechten LC-Paar gepoltert. Interessant! Wobei ich denke, dass sie an dem Abend LC LC sein lassen werden. ;)

P.S.3:
Apropos Rezept... "Wurst-Käse-oh-Ei-hab-ich-vergessen-aber-mit-Gürkchen"-Salat folgt noch. Der Polterabend war mir gerade wichtiger.





Teilen