Donnerstag, 5. März 2015

Der Mann und der LCHF-Wurst-Käse-Dingens-Salat

Entschuldigt bitte, aber ich muss im Moment ganz viel lernen, da am Wochenende Heilpraktikerseminar ist und ich in den vergangenen Wochen reichlich geschludert habe. *hüstel*

Aber gerade hab ich da so ein Zeitfenster und muss euch vom neuesten innerfamiliären Kleinskandal berichten.

Wie vor ein paar Posts angekündigt, wollte ich einen schnieken Wurst-Käse-Ei-Salat zubereiten und lobte Rezept mit Foto aus. 

Liebe Leute, das könnt ihr mal ganz geschmeidig knicken. Jedenfalls aktuell.

Folgendes hat sich zugetragen:


1. Durchgang - Eine Geschichte vom Scheitern


Aus 200 g richtig guter Fleischwurst, 300 g ebenso gutem, mittelalten Gouda, 1/2 Glas Minicornichons, 1 kleinen Zwiebel, 1 Pack Kresse, 1 Bund Radieschen und etwas grüne Paprika habe ich einen Salat zubereitet bzw. diese Dinge erst einmal hübsch geschreddert und in einer großen Schüssel vermengt.

Merkt ihr was?
Genau, ich hab die Eier vergessen. Ist mir aber erst hinterher aufgefallen.

Das Dressing dazu stellte ich aus einem Gemisch Mayo, Créme fraîche, ein wenig Essig (ich wollte das Gurkenwasser nicht verwenden, weil da noch mehr Zucker drin rumlungert als in den Gürkchen an sich - obwohl das theoretisch schon lecker ist) sowie einem Schwupps Olivenöl her. Das war dann zu dickflüssig. Ich bin kreativ - also folgte ein Schwupps flüssige Sahne. Salz, Pfeffer, quirlen und mit dem Salat vermengen.

Das war richtig lecker. ABER... es sah wirklich höchst unappetitlich aus! Davon wollte ich nun wahrlich kein Foto machen. An dem Salat haben wir zwei Tage gegessen und ich bitte euch, wirklich nur kleine Mengen davon zu essen, denn der ist fast abartig mächtig! Das Gute daran: Man ist locker 6 Stunden pappesatt.

"Naja, mache ich eben ein anderes Dressing und dann ein Foto für den Blog!", dachte ich


2. Durchgang - Unfassbares trug sich zu!


Neuer Tag, neues Glück, nicht wahr?

Ich wählte, abgesehen von der Sauce, die gleichen Zutaten, dachte dieses Mal sogar daran noch 4 hartgekochte, gehackte Eier mit unterzuziehen. 

Als Dressing wählte ich meine schnöde Lieblingsvinaigrette (Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Senf, 1 Knoblauchzehe, 1/2 gestrichenen TL Honig - denn wenn ich ein wenig Süße brauche, nehme ich echte Süße!).

Nach dem Mischen probierte ich lediglich einen Happen. Fazit: Sieht super aus und schmeckt supersuper. Prima!

Da es Zeit war, Sport zu geben, schob ich die Schüssel beiseite, auf dass das Aroma noch ein wenig durchziehen möge. So ein mächtiger Salat vor Sport ist keine gute Idee (ebenso wenig wie Heringe in Sahnesauce übrigens - persönlicher Erfahrungswert), Knoblauchgeruch wollte ich der Menschheit im Kurs auch nicht antun (als Trainer kommt man dem Teilnehmer durchaus manchmal recht nahe). Stattdessen bewegte ich das Volk und freute mich die ganze Zeit über auf den tollen Salat mit dem ich meinen wohlverdienten Feierabend krönen würde.

Nach dem Sport fuhr ich heim und begrüßte zunächst den Mann, den ich vor dem Sport noch nicht gesehen hatte, weil er erst von der Arbeit kommt, wenn ich bereits unterwegs bin. Er saß so komisch auf dem Sofa und rieb sich gemütlich den Magen.

"Und? War der Salat lecker?" 

Ich hatte ihn im Vorfeld informiert, dass er sich vom Salat nehmen und nicht auf mich warten solle, er hat schließlich Hunger nach der Arbeit.

"Ja. Der war sogar saulecker!" Und er rieb sich weiter das Bäuchlein.

Meine eigene Vorfreude steigerte sich umgehend ins Gigantische! 

"Dann nehme ich mir jetzt auch was!", sprach ich und wendete auf dem Absatz meiner Schuhe.

"Äh, auch was?", fragte der Mann.

Und ebenso schnell wendete ich mich wieder zurück - auf dem gleichen Absatz.

"Was? Du willst mir doch nicht sagen, dass du den aufgegessen hast!!!"

Ein leises "Doch!" durchfuhr mein Öhrchen. Gefolgt von einem "Jetzt bin ich fies satt!"
Wieder wurde der Bauch gerieben und auf einmal machte diese Geste auch mehr als nur Sinn.

Waaaaassss?
Das kann ja wohl nicht wahr sein. Der Salat war für ZWEI TAGE gedacht. 

Kommt schon, ihr seid alle helle Köpfe. Wie viele Masse hat dieser... dieser... Mann da gegessen? Ein KILO Wurst-Käse-Ei-Salat?

Hallo????
Wo steckt der das hin?
Wenn die Welt auch nur halbwegs gerecht wäre, wäre der Mann kugelrund. Das ist ja wohl richtig unverschämt!

Ich war fassungslos.
Und bin es bis heute.

So viel zum Salat.
Demnächst bunker ich mir meine Portion direkt weg und mache vor allem sofort ein Foto. Das ist mal sicher!




Teilen