Samstag, 28. März 2015

Klare Unterschiede

Der Mann packt:

Wanderkleidung, Wanderschuhe, GPS-Gerätschaft, Kamera mit Zubehör und was man sonst so tagtäglich frisch braucht. Akkurat, fehlerfrei, minimalistisch - er hat da so eine mehrfach bewährte, handliche Einpackliste.


Sudda packt:

Laptop, Kabelsalat, Maus, Lernmaterial für die Heilpraktikerausbildung (derzeit wieder Teile aus Pädiatrie, Physiologie, Berufs- und Gesetzeskunde), Bücher, Bücher, Bücher, Stifte, Planer, Papier, Handcreme (WICHTIG! Die regelmäßige Verwendung hat sie sich vorgenommen. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie das auch macht...) und von dem, was man so tagtäglich braucht, vergisst sie bestimmt wieder die Hälfte.


Egal, es wird bestimmt toll in Schweden.
:)



Teilen

Suddas erster Fall


Ein ganz großer Meilenstein fiel in dieser Woche, ein unglaublicher.

Ich war nämlich das allererste Mal offiziell als LCHF-Ernährungs.. hm... dingens unterwegs!

(Immer wieder denke ich bei dem Wort "Coach" an "Kutsche" - warum auch immer. Gnah. Ob ich das Wort umgehen sollte? Ich fände ja "Ernährungsbegleiter" irgendwie besser. Eine Meinung dazu anyone?)

Davon MUSS ich euch natürlich erzählen, aber ich bitte zu beachten, dass ich nicht großartig ins Detail gehen kann und werde, da ich das für die Menschen, die ich betreue, zu privat finde. Verschwiegenheit ist Teil der Zusammenarbeit, das ist sicherlich vollumfänglich nachvollziehbar.

Anfang dieser Woche polterte unerwartet eine dringende Anfrage in meinen Mailkasten. Menschen, die möglichst schnell LCHF umsetzen wollen, aber noch einiges an Unklarheiten zu beseitigen hatten. Da der räumliche Abstand zwischen uns nicht unüberwindbar war, haben wir einen Termin vereinbart und ehe ich es mich versah, war ich schon auf dem Weg dorthin. 

Nein, nicht ganz. 

Vorher bat ich um Stichpunkte, welche Themen denn in etwa von Interesse wären. Das hat aus meiner Sicht einen klaren Vorteil für beide Seiten. Ich konnte mich gezielt im Vorfeld vorbereiten, was mir eine gewissen Sicherheit und Ruhe gab und auf der anderen Seite viel Zeit beim Termin und somit bares Geld für die Kunden spart. Für mich eine klare Winwin-Situation. Wenn man nämlich mal schnell im Kopf überschlägt, was THEORETISCH alles zum Thema bei LCHF werden könnte, ahnt man, dass man sich Stunde um Stunde damit beschäftigen könnte. 

In diesem Fall war es so, dass mein Buch bereits gelesen und der feste Beschluss gefasst war, mit LCHF zu beginnen. Dennoch ergaben sich diverse Fragen zur Technik an sich. 

Aber es kam auch die Frage, wie man die Motivation hoch halten kann, um am Ball zu bleiben und Ähnliches. Im Gespräch selbst (das kann man natürlich nicht vorbereiten) war es wichtig, Mut zu machen, Zuversicht zu geben, dennoch klare und deutliche Worte zu finden. Sport und Bewegung waren ebenfalls Thema. Also definitiv nicht nur Ernährungsfragen und Technik. Erfolgreich abnehmen ist mehr als nur anders essen!

Ob ich aufgeregt war?
Ja, war ich. 

Aber nur als ich aus dem Auto gestiegen bin - da sauste es einmal kurz durch den Magen. Zur Tür gegangen, geklingelt - und als mir geöffnet wurde, habe ich nur noch gelächelt, denn die Chemie hat sofort gepasst. Ich wurde sehr freundlich und lieb empfangen. Da war keine Nervosität mehr, das war eine runde Sache!

Es war ein tolles, offenes und herzenswarmes Gespräch, so habe ich es empfunden und - jippieh - entsprechendes Feedback bekommen. Hach. Als ich wieder zurück fuhr, war ich ganz aufgedreht und glücklich. 

Da ist SO viel Potential bei diesen Menschen, die ich treffen durfte, das wird im Ergebnis ein absoluter Knaller, von dem ich dann sogar genau berichten darf. 

:)


**********************************************************

Danke! 
Einen besseren Start hätte ich mir nicht wünschen können.


Auf geht's. Packt es an!
Ich bin richtigrichtig stolz darauf, euch auf eurem Weg persönlich begleiten zu dürfen.








Teilen