Donnerstag, 16. April 2015

Schee war's ♥

Nachdem ich ein paar Stunden im Wohnzimmer Amok gelaufen bin, war es irgendwann Zeit zum "Entpuppt-Kurs" zu fahren. Tatsächlich fiel mir eine Viertelstunde vor Abflug auf, dass ich bis dahin noch NICHTS gegessen hatte. Hatte ich vor Nervosität total vergessen. Und wie immer, wenn ich ein wenig mehr als nervös bin, hatte ich das Gefühl, iiiirgendwas vergessen zu haben. Hatte ich aber nicht, wie mir Trillionen Kontrollen immer wieder versicherten.

Ich habe mir im Vorfeld lange den Kopf zerbrochen, was man am Anfang sagen könnte, sicherheitshalber wurde ein kleiner Spickzettel angefertigt, für den Fall der Fälle. Aber der kam nie zum Einsatz!

Denn als ich vor dem Gebäude stand, "meine Leute" sich nach und nach sammelten, war ich tiefenentspannt. Alles ausnahmslos ganz liebe Menschen, ich konnte umgehend meine inneren Umdrehungen runterfahren. Ganz merkwürdig. 

So setzte ich mich nieder und erzählte einfach von mir. Aus dem Bauch heraus. Das, was mir in den Sinn kam. Und das fühlte sich rund und gut an. 

Ich bin mir jetzt sehr sicher, dass die Gruppe, so wie sie ist, zu einem guten Team zusammenwachsen wird. Da bin ich richtig entspannt. Bemerkenswert fand ich, dass auch die anderen bei ihrer eigenen Vorstellung super offen waren. Da kam viel auf den Tisch. Sonst ist es ja eher so, dass man - wenn man sich noch nicht gut kennt - eher nur mal schnell die oberflächlichen Eckdaten über den Tisch wandern lässt, sicher ist schließlich sicher. Aber so war das hier überhaupt nicht. 

Natürlich blieben reichlich Fragezeichen (Memo an mich: Eine Stunde Gespräch ist am Anfang viel zu wenig) in den Gesichtern nach dem ersten Durchgang zurück, aber die werden wir sehr bald ausgeräumt haben. Für gestern hatte ich jedem einen Ordner mit reichlich Informationen und Aufgaben vorbereitet, die zu bewältigen sind, bevor wir uns in drei Wochen in alter Frische wiedersehen. In der Zwischenzeit wird sich reichlich Zeit für Einzelgespräche finden.

Es fühlt sich richtig gut an. ich fühle mich angekommen. Nette Feedbacks habe ich bereits erhalten und einmal wurde auch schon herannahender Muskelkater gemeldet. Gestern haben wir ein wenig Aerobicaufwärmung (das sah schon richtig gut aus, herausragend vor allem für das allererste Mal!) gemacht und anschließend ein wenig mit dem Theraband gearbeitet. Immer schön auf die Ärmchen, wisst ihr Bescheid!

DANKE AN ALLE BETEILIGTEN!
Ihr macht es mir so leicht und angenehm. 
Einen besseren Start hätte ich mir nicht wünschen können.



******************************************************************


Ich glaube übrigens, ich weiß jetzt, weshalb ich diesen ganzen Krempel mit den Klamotten geträumt habe. Das hatte gar nichts mit dem KURS zu tun, sondern damit dass ich morgen den Termin mit der Fotografin habe.

Aaaaahhhhhh...

(S., du tust mir jetzt schon leid)

Ich geh dann mal heute Nachmittag shoppen, oder so.. 

:D



Teilen