Montag, 18. Mai 2015

Alltagsschnipsel

Oha, wer dreht eigentlich immer an der Uhr, wenn ich nicht hinsehe? Unmöglich!

Erst war "Fattatach" und wir wandern. Bei der Gelegenheit habe ich mit die Ferse, die vom Laufen eh schon angeschlagen war, endgültig zerludert! Total kaputt - geschlossene Schuhe hinten erst wieder ca. in 2 Wochen, schätze ich. Das hat mir natürlich komplett die Wanderung an der Mosel zerhagelt, die schöne Umgebung verschwand hinter meinem Kampf Meter für Meter weiter zu kommen.

Anmerkung:
Meeetaaaa... rat mal, wo wir an der Mosel waren. 
:)

Freitag war mein Tag und ich habe mich unfassbar geliebt und gewertschätzt gefühlt. Vielen Dank für die unglaublich vielen Glückwünsche per Telefon, Whatsapp, Threema, Mail und bei Facebook. Es war ein großer Tag des Lächelns.

Ich habe tolle Geschenke bekommen, darunter eins, das meine Zukunft vermutlich nachhaltig verändern wird. Nicht wirklich zum Geburtstag, aber datumstechnisch irgendwie schon.

Samstag habe ich mich von Freitag ein wenig erholen müssen (man wird schließlich nicht jünger!) und habe angefangen, meinen Kleiderschrank auszumisten.

Njam.

Kennt ihr diese Projekte, die man motiviert anfängt und plötzlich mittendrin denkt "Wie doof kann man eigentlich sein, das anzufangen?" und sich einfach nur rückwärts kopfschüttelnd aus der Situation begeben möchte?

Abbrechen ging leider nicht, denn - praktisch veranlagt, wie ich nun einmal bin - hatte ich das Projekt damit begonnen, den Schrank und die Kommode zu öffnen und ALLES auf den Fußboden rauszufegen. Schließlich muss man den Schrank ja auch mal säubern. Hmpf.

Ich mache hier die Ansage, dass ihr mich bitte in Zukunft daran erinnern müsst, dass ich folgende Klamotten AUF GAR KEINEN FALL mehr brauche, egal, was ich behaupte:

  • graue oder schwarze Strickpullis! Dabei ist es TOTAL egal, welche Kragenform oder welches Grau, sogar welches Strickmuster... ich hab so ziemlich alle Versionen
  • Blusen/Hemden in irgendeinem Rot-Ton! Von "peng-rot" bis "Beere"... Nicht mehr kaufen!
  • Handtaschen! Ich verweigere ein Statement dazu - der Mann liest mit
  • Höherhackige Schuhe! Die trage ich nämlich fast gar nicht, trotzdem habe ich satt und reichlich
  • Tops! Da kann es noch so Sommer werden
  • Kleider! Da gilt das Gleiche wie für die hochhackigen Schuhe
  • Fleece- oder andere Sport-oder-Überziehpullis-und-Jacken!

Sehr faszinierendes Ergebnis, denn eigentlich hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, ich hätte nichts zum Anziehen. Alles Lüge!

Anschließend habe ich mein Büro sortiert, aber das ging schnell. Bissi Papier hier und da und fertig.

Sonntag war schlussendlich ein echter Gammeltag. Ich weiß nicht, wann ich das zuletzt hatte. Ich habe einfach mal NIX gemacht. Füße hoch im Garten (mit Polster unter weher Hacke) und in Ruhe durchatmen. Lesen und mit dem Mann quatschen. Stundenlang.

So viel dazu. Heute ist Montag und es ist schon klar, dass es diese Woche sehr viel zu tun und zu überlegen gibt. Aber ausschließlich spannende Dinge... Was will man mehr?

Und das nächste lange Wochenende lauert schon.
:)


Ich hoffe, dass es euch gut geht und schicke eine kleine, virtuelle Umarmung raus!


Teilen