Dienstag, 30. Juni 2015

Lappland 2.0 - Fjälli-Pirelli back on track

Wir machen es schon wieder. Wieder im Herbst! 

Lappland 2.0 - die Flüge sind gebucht.

Hm.. ab wann kann man eigentlich eine Vielfliegerkarte beantragen? Hehe. Nein, ich bin immer noch nicht glücklich mit dem Fliegen, aber was tut man nicht alles?

Ich freu mich bis Anschlag und denke viel darüber nach, wie es im letzten Mal in der Stille und Kühle Lapplands war. Irgendwie erholsam, wo es doch hier derzeit so heiß ist. 

Ich geh dann mal weiter Unkraut jäten. Das ist wirklich unverschämt, wie das Zeug gedeiht. Sollte ich JEMALS in meinem Leben reich werden, suche ich mir einen Gärtner. Das steht fest. Ich brauch keine Putzfrau, nö, nur einen Menschen für den Garten. Dann wäre ich schon glücklich.

Der Hund hilft mir übrigens vorzüglich. Sie kaut die Beeren direkt vom Strauch! Dann brauch ich die gar nicht mehr ernten... *rolleyes*

Auch bei dornigen Geschichten. Tse. Ich frage mich, wie ein Hund weiß, was er essen kann und was nicht? Ist das einfach irgendwo genetisch hinterlegt? Zielsicher geht das Tier an Himbeeren, Walderdbeeren und lauert darauf, dass die Heidelbeeren reif werden, vielleicht noch ein paar Felsenbirnchen - sonst nichts. Nur mit den Kirschen muss ich aufpassen. Ich denke nicht, dass eine Ladung Kerne so der Klopper für einen Hundemagen ist... 

Also... falls mich wer sucht... Ich grabe. Und so.
Menno.


Teilen