Donnerstag, 27. August 2015

LCHF-Podcast: Affirmier dich!

So langwierig war das noch nie.

Nein, nicht der Podcast an sich, aber das Aufzeichnen war dieses Mal deutlich komplizierter als sonst. Beim ersten Durchlauf verursachte irgendetwas bei mir Zuhause ein fürchterlich nerviges Rauschen, was Kathrin immer wieder am anderen Ende durch das Drücken diverser Knöpfchen zu unterbinden versuchte.

Der Versuch war also ca. unterlegt mit:

*schrrorooaaraaahh*taptap*ppfffrffsfsd*TAP*ddrrrdrrrrr*tapTAPPPPtap*ssccchhnnööö*

usw. eben. Nicht total laut, aber dennoch aus unserer Sicht sehr nervig. Es war schade um den Inhalt und die Zeit, aber es half nix.

Der zweite Versuch ließ sich sehr gut an. SEHR GUT!
Bis, ja, bis ich plötzlich unverkennbar Schritte hörte.

*Klack*klack*klackklackklack*klack*klack* 

Dann porlierte ein Wasserhahn. Hm. Dabei war ich doch gerade so nett im Erzählfluss, warum läuft Kathrin dann durch die Gegend? War sie gar nicht, war ein Familienmitglied.

Im dritten Ansatz hat es funktioniert, auch wenn ich finde, dass ich streckenweise relativ leise klinge. Irgendwann kriegen wir das noch hin mit der Technik. Vielleicht wenn bei uns hier mal eine nennenswerte Internetverbindung an den Start geht - wann auch immer das sein mag.

Alle guten Dinge sind eben drei.
:)

Was gibt es zu hören?


Der Kern des Podcasts zuerst:

Kathrin hatte damals für die Teilnehmer ihres "Ran ans Fett"-Coachings ein interessantes Audio mit Monika Schießler (klickediklick!) zum Thema Motivationshilfen beim Abnehmen aufgezeichnet. In dem Teil daraus, den wir im Podcast anspielen, ging es thematisch unter anderem um Affirmationen und "Heißhunger Harry".

Monika ist professioneller Coach bei schwierigen Lebenssituationen und Mental-Trainerin, darüber hinaus hat sie den Heilpraktikerschein für Psychotherapie. Sie weiß also, wovon sie spricht und ich freue mich sehr, dass wir den Teil veröffentlichen durften.

Danke, Monika! <3

Damit hatten wir ja reichlich Stoff zu reden. Ein sehr spannendes Thema. Gerade Affirmationen haben es mir schon lange angetan! Kathrin verhält sich in der Hinsicht noch ein wenig strubbelig, aber vielleicht gibt sie dem ja doch noch eine Chance. ;) Von da aus kamen wir vom Hölzchen auf's Stöckchen...

Das Buch, dass da im Laufe des Podcasts angesprochen wird, heißt "The miracle morning" und ist von Hal Elrod - falls ihr daran interessiert seid.

Ansonsten erfahrt ihr natürlich auch, was sonst so los war in der letzten Zeit und auch ein wenig über das, was noch kommt. Das war und ist ja einiges. Da hätte ich ja schon mal spontan ein ganzes Tape füllen können. Mindestens. Bei Kathrin ist es ihr Online-Coaching "Ran ans Fett" (klickediklick!), das am 22. September in die zweite Runde geht.

Wie immer möchte ich es nicht verpassen, die Musik lobend zu erwähnen. "There's a better way" ist und bleibt ein wundervolles Lied von Loveshadow (klickediklick!).

Ach so...

Unser Gewinnspiel bei Itunes endet am 31.08.2015 und am 01.09.2015 werden wir bereits den Gewinner des Gutscheins im Wert von 50,- Euro auslosen. Wer noch dabei sein möchte... auf geht's!



Teilen

Biometrische Passfotos

Hömma!!

Wer hat sich denn bitte diesen Mist ausgedacht?
Unglaublich.

So sieht doch kein Mensch "in echt" aus. Also ich sehe so nicht aus, finde ich. Ihr vielleicht? Das glaube ich nicht. Never ever! Darauf wirkt man, als ob man einen Auftritt bei der nächsten Fahndung in Aktenzeichen XY rechtschaffen verdient hat.

Nicht falsch verstehen - Svetlana hat schon die schönsten biometrischen Passfotos von mir geschossen, die man sich (oder ich mir) vorstellen kann.  Aber sie sind und bleiben biometrisch und damit in ihrer Wirkung völlig unecht.

Ihr könnt mir doch nicht erzählen, dass eine offzielle Passvorzeigestelle - wie Post, Zoll, was weiß ich - eine/n Normalsterbliche/n darauf erkennt. Oder? Und wenn du total inkognito bleiben willst, lächelst du einmal breit und die behaupten garantiert, dass du das gar nicht bist. Fordern sie einen dann auf: "Bitte einmal so gucken wie auf dem Foto? Lassen Sie jetzt ihre Mundwinkel erschlaffen, schauen Sie starr nach vorne und machen Sie das linke Ohr frei. Dann schauen wir mal, ob Sie das wirklich sind."??

Bitte.... bei aller Liebe... das krieg ich doch nie wieder hin!

Tse.

Kommt schon... Gibt es irgendeinen hier, der sagt: "Jao, auf diesen meinen biometrischen Fotos sehe ich mal so richtig heiß aus?"

Moah.

Und damit darfste dann Jahre rumlaufen.
*rolleyes*




Teilen