Samstag, 13. Februar 2016

Durchgekaut und ausgespuckt...

... anders kann ich meinen körperlichen und geistigen Zustand gerade nicht beschreiben.

Eins sage ich euch:

Meinen außerordentlich Respekt für alle, die beruflich Böden verlegen. Für mich wäre das nichts. Es gibt kaum eine Stelle an meinem Körper, die nicht am persönlichen Ende angekommen ist. 

Arme, Finger, Beine (oben, unten, innen, außen), der Po - alles kaputt. Ganz oben auf der Jammerliste aber immer noch die Knie. Menno.

Stand der Technik: 

Noch ca. 1,5 m bis zum Ende des großen Raums. Der Mann und ich haben alles gegeben, aber es galt eben heute Schikanen wie Niveausausgleichschiene an Eingangstür sowie Nischen an Eingangstür und Waschbeckenecke zu besiegen. Der Rheinländer nennt es auch "Fummelskram" (oder sagt man das woanders auch?).

Morgen heißer Tag. Ich WILL - und ich WERDE - den großen Raum UND das Büro bodentechnisch besiegen. Punkt! Ich WILL und WERDE fertig werden. Gut, lassen wir die Fußleisten mal außen vor. 

Der Mann verzichtet sogar auf seinen üblichen Wochenendeausgangsmarsch auf den hauseigenen Berg (klickedicklick! Dann wisst ihr ca. wo mein Haus wohnt. Ganz genau ist das aber hier - klickedicklick). <3 

Ich verschiebe die Beantwortung diverser Mails und WhatsApps auf Montag. Es geht nicht anders. Tut mir wirklich richtig leid. :(

Heute musste ich schon auf den LCHF Rheinland (Gruppe bei Facebook - herzlich Willkommen!) Stammtisch in Neuss verzichten, den Eka ins Leben gerufen hat. Ich hatte mich zwar schon sehr darauf gefreut, aber es ließ sich wegen des Zeitdrucks hinter dem Laminatlegen definitiv nicht realisieren. Ich habe auch schon erfahren, dass es sehr lustig war. Menno - sagt mein egoistisches Ich. Yippie - für die Anwesenden aber natürlich auf jeden Fall. 

Drückt mir die Daumen, dass ich fertig werde.

Ommmmm... verdammt... ommmmmm.

Alles für den Dackel, alles für das LCHF plus Headquarter.

*soifz*

Aktuelle Fotos von dem Boden. Blöderweise ohne Bilder von Waschenbecken- und Türnische. Tut mir leid, ich hatte keine Kraft mehr, aufzuräumen...





Teilen

Kommentare:

  1. Also heute ist ja Sonntag und außer auf dem Sofa Zeitung und Blogs zu lesen, hab ich nichts zu tun. Ich merke aber gerade, dass Zeitung halten und Schreiben mit gedrückten Daumen irgendwie etwas doof ist. Egal. Ich drücke. Und meine mentale Unterstützung ist sowieso auf dem Weg zu dir. Oder vielleicht sogar schon angekommen?

    AntwortenLöschen
  2. Ist schön geworden. Und ich weiß jetzt, warum ihc damals mein Laminat habe legen lassen. Das Geld war echt gut angelegt.

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!