Freitag, 7. Oktober 2016

Ach hätt ich doch...

Manchmal... also wirklich nur manchmal... hab ich einen semioptimalen Moment und dann kann es vorkommen, dass sich der fiese, kleine Gedanke "Ach hätt ich doch" in mir hochdrängt.

Es gibt die unterschiedlichsten "Ach hätt ich dochs"

Das, was in mir am liebsten aufkeimt, ist das "Ach hätt ich doch früher abgenommen und dadurch zeitiger meine Liebe zum Sport entdeckt und konsequent trainiert - ich hätte sonstwas erreichen können, ich bin aus gutem Material!"-Ach hätt ich doch

In meinen dazugehörigen Träumen vermuteter, verpasster Gelegenheiten hätte ich so gut wie alles gekonnt und zwar "1mitSternchen"-gut. Theoretischer Olympiasieg sozusagen. 

Diese Version kann mich so richtig nerven, denn - ACHTUNG GESTÄNDNIS - ich merke durchaus ein wenig den nagenden Zahn der Zeit.

Dabei ist es total wurscht, dass ich mich in aller wunderschöner Regelmäßigkeit mindestens 10 Jahre jünger fühle als ich tatsächlich bin. DAS Empfinden ist nämlich eigentlich recht logisch, da sich vor 10 Jahren mein Körper deutlich steifer und schwerer angefühlt und verhalten hat als heute - das ist FAKT, keine Täuschung meiner selbst.  

Da sind jedoch auf einmal so blöde "Sperren" - Grenzen möchte ich das noch nicht nennen. Aber ich brauch schon etwas länger, um manches zu erreichen oder zu schaffen und - noch schlimmer - mich zu erholen. Ich "hab länger davon". 

Diese Woche, nur als Beispiel, hab ich mich beim Sport deutlich zurückgenommen und meine Kräfte gezielt dosiert. 

Exkurs:
Hintergrund dazu war, dass ich es LETZTE Woche übertrieben habe. Ich hab in meiner Begeisterung für den Effekt des verwendeten Trainingsgeräts (und ja, es war nichts weiter als ein schnödes Küchenhandtuch, mit dem ich die Teilnehmer erfreut habe - damit kann man SO viel anstellen...) in drei Kursen so ziemlich das Gleiche gemacht. 
Dazu kam, dass ich zuvor zwei Wochen in Urlaub und somit kursabstinent war, da gehen beim Wiedersehen vor lauter Freude die Böckchen regelmäßig gründlich mit mir durch. Plus dass ein übertriebener Kaltstart nach einer Pause sowieso bei mir alles andere als clever ist.
Folge: Mutti hatte derartig Muskelkater im Trizeps rechts, dass sie sich, um sich am Kopf zu kratzen, den KOPF zum FINGER führen musste, statt umgekehrt... 
Nein, mehr brauch ich dazu nicht sagen. 
Das war echt so richtig gigasaudämlich von der ansonsten konsequent "Hört zu, ich muss euch was ganz Wichtiges zur Superkompensation erklären"-Zeigefinger-wedelnden-Frau-Sudda. Da ist sie wieder, die berühmte Grätsche zwischen Theorie und Praxis. 

ICH fand also, dass ich mich diese Woche vernünftig verhalten habe. Und doch fühlte sich mein Körper gestern an wie "Omma" - abgesehen vom bereits angsprochenen Kopfkratzproblem war da wenig Unterschied festzustellen.

Längere Zeit sitzen und wieder aufstehen? Das kann knacken! 

Möööööööö... Das finde ich derartig abartig unfair!

Werde ich alt? 

Ich will das nicht! 
Ich will nicht, dass es knackt, ziept oder zwickt. 
Ich will schon gar nicht, dass das etwas mit dem Zahn der Zeit zu tun hat.

Ach hätt ich doch - ach hätt ich doch... 
Da ist es dann, das Gefühl.

Und es zwingt mich von einer Sekunde auf die andere mit schier unerträglicher Wucht fast in die Knie - wie zu Boden geschleudert. Dieses Gehader lässt mich zwischen Zorn und Tränen hin und her schwanken. Meistens kurz vorm Einschlafen - dann ist es stärker fühlbar. 

Ist man dann sensibler? 
Empfindlicher? 
Weil müder?




















AB HIER MÄNNERFREIE ZONE!!!

































































P.S.: Als mir heute gewahr wurde, dass es "Zyklus" war, hab ich ausgeatmet. Diese Empfindungsschwankungen kenn ich ja nun schon seit Jahrzehnten.

Wir sprechen uns in zwei Tagen.

Ich wette, da sieht die Welt schon wieder GANZ anders aus.

;)



















AB HIER GANZ PRIVAT




















Und doch... ich mag es nicht, das sich-älter-Fühlen...
Es ängstigt mich.
Bisweilen.
Sehr.

KACK DA!

:(


















WIRKLICH ALLERLETZTER GEDANKE








Und doch ist alles gut, so lange du wild bist...









Teilen