Montag, 3. Juni 2013

LCHF-Praxis: KHs clever wählen

Wollte ich die ganze Zeit schon mal.
Aber immer vergessen.
Da ich aber akut einigen Neu-LCHFlern beim Start unter die Arme greife (meine Versuchskaninchen), ist es mir wieder in den Sinn gekommen. 

Wenn es ein Argument gibt, dass ich recht häufig als Contra zu hören bekomme, wenn es um LCHF geht, dann ist das, dass man bei so wenigen Kohlenhydraten pro Tag viel zu wenig Gemüse und damit Vitamine essen würde.

Nicht ganz richtig.

Mal abgesehen davon, dass ich jedem Interessierten einmal einen Blick in die einschlägigen Vitaminlisten empfehlen kann, um herauszufinden, dass alle Vitamine mit LCHF-Lebensmitteln bei etwas Fingerspitzengefühl recht unkompliziert abgedeckt werden (Vitamin C eben aus Gemüse)... irgendwo hier hatte ich auch einen Post zum Thema Vitamine, aber ich weiß gerade nicht wo... es kommt glasklar darauf an, wofür man seine Kohlenhydrate verwendet.

Mir persönlich fällt die Entscheidung nicht schwer. Gemüse und am liebsten roh. Als Salat.

Von daher hier ein kleiner Vergleich:


Kartoffel vs. Feldsalat.
In beiden Fällen handelt es sich um 1 g (!!) KH 





Die Platte hat übrigens in etwa DIN A3-Ausmaß!
Bisschen doof fotografiert, denn der Salat stapelt sich ja um ein Mehrfaches höher als dieser Kartoffelfitzel. Naja. Im nächsten Leben...

Interessant, oder?
Mir fällt da die Wahl nicht schwer.

:D

Hier (klick!) findet ihr meine Gemüseinputliste. Ist vielleicht in dem Zusammenhang auch noch mal interessant.





Teilen